Geschafft! Der 25-jährige Jurastudent Lukas hat einen der begehrten Studienplätze bei dem renommierten Professor Arndt bekommen. Zum Sommersemester wechselt er an die Universität München. Lukas will nun alles daran setzen, Jahrgangsbester zu werden, um sich so das Stipendium über 25000 Euro zu sichern - der erste Schritt für eine große, internationale Karriere. Mit Lukas studieren auch der smarte Alexander und seine Freunde Marco, Anton sowie die schöne Evelyn. Lukas ist fasziniert von der charismatischen Ausstrahlung der Clique und träumt davon dazuzugehören. Obwohl Alexander im Seminar sein größter Konkurrent ist, buhlt Lukas um dessen Freundschaft. Dazu verliebt er sich Hals über Kopf in Evelyn, die begehrenswerteste Frau, die er je gesehen hat. Schließlich geht ein Traum in Erfüllung: Die Clique nimmt ihn auf. Doch der schöne Schein trügt. Lukas kann mit dem High-Society-Leben seiner neuen Freunde nicht mithalten und gerät in immer größere Nöte. Um seine finanziellen Probleme zu vertuschen, verstrickt er sich in ein Netz aus Lügen ...

Ute Wielands mit einem Schuss Sex gewürzter Uni-Thriller ist um überraschende Wendungen nicht verlegen und ignoriert keck jede Glaubwürdigkeit. Was soll's: So ein Film ist schließlich nicht die Tagesschau. Wieland zeigte schon mit ihrem Fantasyfilm "Dich schickt der Himmel" (2000) und dem Liebesfilm "Wie angelt man sich seinen Chef?" (1999), dass sie ein Händchen für auf Massenunterhaltung abzielende Filmchen besitzt.