Der Maler Cole und das attraktive Model Billy teilen sich eine großzügige Wohnung, die zugleich auch Coles Atelier ist. Cole fällt es zunehmend schwerer, etwas auf die Leinwand zu bekommen. Unter dem momentanen Verlust seiner Kreativität leidet auch sein Sexualleben. Billy findet, dass sie in dieser Hinsicht zu kurz kommt. Bei ihren Versuchen, sich Cole zu nähern - meistens, indem sie für ihn Model steht -, kommt es immer häufiger zum Streit. Auch Coles Galeristin Susan wartet händeringend auf die Rückkehr der Schaffenskraft ihres Künstlers. Eines Tages führt eine weitere Auseinandersetzung zwischen Cole und Billy dazu, dass er sie mit Farbe beschmiert. Als sie sich dann im Liebesrausch auf dem Boden wälzen, entstehen unfreiwillig neue "Bilder". Die so entstandenen Werke finden große Anerkenung...

Der kanadische Regisseur Evan Georgiades schuf mit augenzwinkerndem Humor und einer deftigen Prise Erotik eine wunderbare und in der Tat farbenfrohe Komödie über die Schaffenskrise eines Künstlers.