Der charmante Texaner Henry Tyroon reist nach New York, um dort neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen. Dabei trifft der clevere Südstaatler auf die ehrgeizige Wertpapierberaterin Molly Thatcher. Während sich Henry mehr für Mollys weibliche Reize interessiert, will ihm die Börsenmaklerin, die von ihrem Chef gemobbt wird, wertlose Aktien andrehen…

Regisseur Arthur Hiller drehte diese äußerst amüsante Hollywood-Komödie mit dem überragenden James Garner (Golden-Globe-Nominierung) nach dem gleichnamigen Roman von George J.W. Goodman, der auch am Drehbuch mitarbeitete. An der Seite von Garner überzeugt Lee Remick in einer Rolle, die sicher auch von Doris Day hätte verkörpert werden können, denn diese stand im gleichen Jahr mit Garner in "Eine zu viel im Bett" vor der Kamera. Die bis in die Nebenrolle ausgezeichnet besetzte Komödie war die erste Zusammenarbeit von Hiller und Garner, die im Jahr darauf "Nur für Offiziere" miteinander realisierten.