Rudy , ein eigenbrötlerischer, bald 60jähriger Plattenleger, fristet einen ereignislosen Alltag: Arbeit auf dem Bau, währschafte Kost zum Mittagessen und am Abend Ballspiel mit Kollegen. Als ihm ungefragt Schnupperstift Asim zur Seite gestellt wird, ist er plötzlich den lernbegierigen Blicken des Neulings ausgesetzt. Zusätzlich wird der Friede durch Rudys Arbeitskollegen und Freund Martin gestört, der Assim als Gefahr für seine Pläne sieht. «Handschlag» war Gregor Freis Diplomfilm an der Ecal (École Cantonale d'Art de Lausanne). Der Kurzfilm zeichnet sich nicht nur durch starke Schauspieler, sondern auch durch den besonderen Schauplatz aus: Die Baustelle, eigentlich ein allgegenwärtiger Ort, wird zur Bühne, auf der Loyalitäten getestet und neue Freundschaften begründet werden.