Der Machredsch von Mossul, den Kara Ben Nemsi und seine Freunde tot glaubten, lebt. Er hat sich mit Abu Seif verbündet, um den sagenhaften Schatz der Chaldäer zu rauben, den die betagte Mara Durimeh in einem Berg bewacht. Um an ihr Ziel zu gelangen, entführen die beiden Maras Enkelin Ingdscha. Kara Ben Nemsi, Hadschi Halef Omar und Ahmed heften sich an die Fersen der Banditen, geraten aber am Salzsee in einen Hinterhalt und werden vom Machredsch gefangen genommen ...

Motive aus verschiedenen Karl May-Romanen dienten Regisseur Franz J. Gottlieb zu seiner Fortsetzung des Orient-Abenteuers "Durchs wilde Kurdistan" (1965). Einmal mehr setzte Gottlieb auf seinen erprobten Mix aus Romantik, Action, groteskem Humor sowie bewährter Besetzung.

Foto: ZDF/CCC Filmkunst