Ein übergelaufener Ex-Geheimdienst-Boss der Sowjets soll sicher in den Westen gebracht werden. Das ist natürlich nicht so einfach.

Zwölf Millionen Dollar kostete die aufwendige Verfilmung des gleichnamigen Romans, den Colin Forbes schrieb. Regie-Routinier Mark Robson setzte den rasanten, aber über weite Strecken leider auch unglaubwürdigen Agenten-Thriller mit Starbesetzung in Szene. Robert Shaw glänzt als Chef des KGB und Lee Marvin als CIA-Geheimdienstler.