Der australische Provinzmusiker Ralph träumt davon, nach Amerika zu reisen, um in Nashville den großen Durchbruch als Countrysänger zu schaffen. Auf dem Weg zum Flughafen gerät der Ahnungslose an den von der Polizei gesuchten Drogenhändler Boyd und dessen Freundin Patsy. Als Boyd bei einer Razzia verhaftet wird, wandert Ralph mit ins Gefängnis. Hinter Gittern macht er schließlich musikalische und menschliche Erfahrungen ganz anderer Art...

Der australische Regisseur Chris Kennedy inszenierte hier eine originelle und kurzweilige Mischung aus Komödie, Roadmovie und Musiker-Drama. Der Film überzeugt vor allem durch den subtilen Humor. Nebenbei werden hier auch einige Klischees der Musikbranche aufs Korn genommen.