Die streng gläubige Katholikin Maya versucht sich gerne als Exorzistin. Bei einem verurteilten Mörder allerdings muss sie passen und kann lediglich herausfinden, wer der nächste Kanditat für den Teufel sein wird: der erfolgreiche Agnostiker Peter Kelson. Doch der will von Mayas angeblicher Kunst nichts wissen. Dann muss er aber erkennen, dass die Teufelsaustreiberin in seinem Fall wohl recht hat ...

Janusz Kaminski, einst Kameramann bei Steven Spielberg, begibt sich mit seinem Regiedebüt auf die Spuren von Horrorklassikern wie "Der Exorzist" oder "Rosemaries Baby". Mit hanebüchener Story und einigen visuell beeindruckenden Bildern wandelt er dabei allerdings nicht auf neuen Pfaden. Für Kenner von derlei Okkultschockern ist das Ganze trotz guter Darsteller schnell ziemlich fade. Schade! 

Foto: Kinowelt