Während Frank inständig hofft, endlich als Schriftsteller erfolgreich zu sein, will sein Lebensgefährte Akim nichts sehnlicher als ein Pflegekind. Als Frank auf die charmante Kathrin trifft, macht er diese gleich zur Hauptfigur seines neuen Romans, beobachtet sie heimlich und lässt sich gar in der Firma anstellen, in der sie arbeitet. Als die beiden wider Erwarten gemeinsam im Bett landen, erfährt er von ihrer Schwangerschaft und sie von seiner Beziehungskrise. Als Frank dann auch noch von Akim aus der Wohnung geschmissen wird, zieht er zu Kathrin ...

Dank der sympathischen Darsteller kann man dieser Tragikomödie von Oliver Haffner die ein oder andere filmische Unzulänglichkeit durchaus verzeihen. Vor allem Katharina Marie Schubert zeigt hier viele Register ihres Könnens. Doch der oft hintergründige Humor und die durchaus tief schürfenden Problemstellungen gehen zeitweise in allzu langen Einstellungen unter. So wirkt Haffners Werk eher wie eine Fernsehproduktion denn großformatiges Kino.



Foto: if... Cinema