Mit lebensgefährlichen Schussverletzungen wird die Studentin Tanja Siebert (Katharina Wackernagel, Foto) ins Krankenhaus eingeliefert. Für den Versuch, sich von ihm zu trennen, hat sie ihr Ex-Freund Marcus Steiner, Chef einer Bande von brutalen Kriminellen, regelrecht hinrichten wollen. Doch Tanja hat überlebt, und sie ist bereit, gegen Steiner und seine Leute vor Gericht auszusagen. Jetzt lebt sie unter anderem Namen im Rahmen eines Zeugenschutzprogramms ein normales Familienleben in einer dörflichen Neubausiedlung. Als sie erfährt, dass ihr Ex-Freund nach acht Jahren wieder auf freien Fuß kommt, macht sich Panik breit ...

Andreas Senn ("Mit Herz und Handschellen") inszenierte einen zu Beginn recht harten Thriller mit der stark aufspielenden Katharina Wackernagel, der zwar nicht immer glaubwürdig ist, dafür aber äußerst spannend ein mehr als überraschendes Ende bereit hält. Für das Drehbuch zeichnete Autor Norbert Eberlein verantwortlich, der schon die Vorlagen für den hochklassigen Thriller "Blackout - Die Erinnerung ist tödlich" und das hervorragende Krimidrama "Ein Dorf sucht seinen Mörder" schrieb.

Foto: ZDF/Jochen Roeder