Heldenhaft muss André wirklich sein, denn im Urlaub mit seiner fast 15-jährigen Tochter steht ihm manches bevor. Nicht nur, dass Véro ein ziemlich flotter Teenie ist, sie gibt ihren alten Herrn auch noch als reifen Liebhaber aus, um die Youngster zu beeindrucken. Natürlich kommt der Schwindel raus.

Eine liebenswert heitere Vater-Tochter-Komödie, in der Gérard Depardieu als reichlich überforderte Vaterfigur überzeugt. An seiner Seite spielt die seinerzeit 16-jährige Marie Gillain. Depardieu stand übrigens drei Jahre später in dem US-Remake "Daddy Cool - Mein Vater, der Held" von Regisseur Steve Miner erneut als Hauptdarsteller vor der Kamera. Marie Gillains Rolle übernahm Katherine Heigl ("Alarmstufe Rot 2"). Doch im Gegensatz zu Lauziers charmanter Variante konnte das Remake mit US-Besetzung in keiner Weise überzeugen.

Foto: arte F/© Studiocanal-Luc Roux