Gouverneur Jack Stanton will unbedingt Präsident der USA werden. Nichts scheint den charismatischen Politiker auf seinem Weg zum höchsten Amt im Staat aufhalten zu können - außer vielleicht sein Faible fürs schwache Geschlecht. So häufen sich bereits bei den Vorwahlen die Skandalmeldungen...

Eine gelungene Verfilmung eines Insider-Romans, der das politische Geschehen der USA aufs Beste erhellt und gelegentlich persifliert. Dennoch keine Satire wie "Wag the Dog - Ein hundsgemeiner Trick", sondern der ernst gemeinte Versuch, auszuloten, welche Grenzen Menschen auf dem Weg zur Macht kennen, was dabei aus ihren alten Idealen und was aus jungen Idealisten wird. Zwar ist der Film mit 143 Minuten deutlich zu lang, aber Michael Ballhaus' Kameraarbeit sowie der Schnitt sind für manche Überraschung gut. Eine Lehrstunde über Mechanismen politischer Macht, die nicht nur für die USA Gültigkeit besitzt. Lob auch für Ry Cooders Soundtrack.

Foto: Concorde