Einige Jahre sind bereits seit der chaotischen Hochzeit von Griechin Toula (Nia Vardalos) und Amerikaner Ian (John Corbett) vergangen. Die beiden sind noch immer glücklich, auch wenn sich mit der Zeit die alltäglichen Problemchen in die Beziehung eingeschlichen haben - ganz zu schweigen von Toulas gar nicht so leiser Familie.

Schweren Herzens muss das Paar ebenfalls akzeptieren, dass ihre Teenager-Tochter Paris (Elena Kampouris) unbedingt weit weg studieren will. Doch bevor sich die Wege trennen, gibt es eine große Überraschung: Toulas Eltern sind formell gar nicht verheiratet - der Priester hatte schlichtweg vergessen, die Urkunde zu unterschreiben. Das muss natürlich mit einem ebenso rauschenden wie chaotischen Fest nachgeholt werden!

Erfolgsteam für das Sequel wieder vereint

Im Jahr 2002 spielte die Culture-Clash-Komödie bei gerade einmal fünf Millionen Dollar Produktionskosten weltweit ganze 369 Millionen ein. Trotzdem ließ eine Fortsetzung ganze 14 Jahre auf sich warten. Für diese konnte der gesamte Hauptcast wieder gewonnen werden, mit dem der Streifen zwischen 10. Mai und 28. Juni 2015 abgedreht wurde.

Obwohl diesmal Kirk Jones anstelle von Joel Zwick auf dem Regiestuhl Platz nahm, zeichneten Gary Goetzman, Tom Hanks und Rita Wilson erneut für die Produktion der Komödie verantwortlich.

Das Drehbuch stammt wie beim ersten Teil von Hauptdarstellerin Nia Vardalos. Und das nicht von ungefähr: Im ersten Teil der Komödie verarbeitete die griechisch-kanadische Schauspielerin ihr eigenes Leben.

Sehen Sie hier den Trailer zu "My Big Fat Greek Wedding 2":