Herr Exner bemerkt im Hause seines Nachbarn Dr. Loewen einen Brand. Bei dem Versuch, den Brand zu löschen, wird er von einem jungen Mann, der aus dem brennenden Haus stürzt, zu Boden gestoßen. Nach der kri- minaltechnischen Untersuchung können Oberleutnant Fuchs und Leutnant Vera Arndt von einer Brandstiftung ausgehen. Alle Indizien lenken den Verdacht auf Hanno Hecht, den ehemaligen Freund der Tochter von Dr. Loewen, Ulrike. Bei dem Brand wurde die gesamte Grafiksammlung ver- nichtet. Als einige der angeblich verbrannten Bilder jedoch bei einem Heh-ler in Berlin auftauchen, richten sich die Ermittlungen der Polizei auf Achim Raschke, den derzeitigen Verlobten Ulrikes. Er hat seine Besuche im Hau-se der Familie Loewen dazu benutzt, Sachgegenstände zu stehlen. Der Brand sollte nicht nur die Diebstähle vertuschen, sondern auch den Ver-dacht auf seinen Nebenbuhler lenken.