Dies ist das Porträt von vier Ex-Mitgliedern der radikalen schwarzen Befreiungsbewegung BLACK PANTHER, die als Feinde des Volkes eingestuft wurden. Es geht aber nicht darum, deren Vergangenheit zu dokumentieren, sondern deren heutiges Leben zu zeigen: Die Juraprofessorin Kathleen Cleaver war einst die höchst-rangige Frau bei den Panthers, Theaterautor Jamal Joseph war wegen seiner Aktivitäten lange im Gefängnis, Nile Rodgers - er liefert auch den Soundtrack - ist als Musiker und Produzent reich geworden und Bobby Seale schließlich, Gründungsmitglied der Black-Panther-Party, verfasst jetzt Kochbücher für Grillparties.

Regisseur und Autor Jens Meurer zeigt diese Viererbande nicht ohne Humor. Für ihn sind die Vier offensichtlich einfache Leute der Neunziger mit einer ungewöhnlichen Vergangenheit. Dabei zeigen sich ebenso tragische wie selbstironische Züge.