Als der neunjährige Nickel von einem Schulausflug ein Ferkel mit nach Hause bringt, ist sein allein erziehender Vater Thomas alles andere als begeistert. Dann findet Nickel auch noch heraus, dass sein Vater eine Freundin hat, die sich kurz darauf samt zwölfjähriger Tochter auch noch bei ihnen häuslich niederlässt. In dieser Patchwork-Familie samt Ferkel Rudi sind chaotische Turbulenzen und Streitereien programmiert...

Ein halbwegs akzeptables Drehbuch und die namhaften Darsteller machen aus diesem turbulenten Spaß auf den Spuren des ersten "Rudi Rüssel"-Streifens durchaus bewährte Unterhaltung für Kinder. Der Titelheld ist übrigens nicht das Ferkel aus dem Vorläufer, sondern dessen Urenkel.

Foto: Warner