In jedem Herbst machen sich die Vögel auf den Weg gen Süden, um im warmen Afrika die kalten europäischen Tage nicht erleben zu müssen. Eine Truppe gefiederter Freunde wird dieses Mal jedoch vor eine besonders Aufgabe gestellt: Ihr Anführer Darius hat sich verletzt. Er wird die beschwerliche Reise nicht antreten können.

Um die Route schnellstmöglich weiterzugeben, hat er den kleinen Sam instruiert, wie die Vögel zu fliegen haben. Dass er damit den Tollpatsch der Kompanie ausgesucht hat, gefällt den anderen gar nicht. Sam muss über sich hinauswachsen, um seinen Kollegen zu beweisen, was in ihm steckt.

Deutsche Stars für einen Vogel

Die franko-belgische Animationskomödie erfindet das Rad nicht neu, doch die Geschichte eines Außenseiters, der seine Stärke beweisen muss, wurde in dieser Version sympathisch umgesetzt. Für die deutsche Fassung wurden dabei prominente Namen gefunden, um dem Film auch hierzulande eine größere Plattform zu bieten.

So hat Kostja Ullmann die Synchronisation des Titelhelden übernommen. Der Mime war in der ARD der unter Terrorverdacht stehende "verlorene Sohn" sowie "Das tapfere Schneiderlein", agierte aber im Kino auch an der Seite von Til Schweiger ("Schutzengel") und sogar Philip Seymour Hoffman ("A Most Wanted Man").

Für die Musik wurde derweil ein bald abtretender Künstler verpflichtet: Der Graf steuert mit seiner Band Unheilig den Titelsong "Held für einen Tag" bei. Es ist nach "Lichter der Stadt" für "Zambezia" das zweite Lied, dass der 2016 sich zurückziehende Künstler für die Leinwand zur Verfügung stellte.

Sehen Sie hier den Trailer zu "Sam O'Cool - Ein schräger Vogel hebt ab":