Philip Seymour Hoffman

Tod mit 46: Philip Seymour Hoffman. Vergrößern
Tod mit 46: Philip Seymour Hoffman.
Fotoquelle: Andrea Raffin/shutterstock.com
Philip Seymour Hoffman
Geboren: 23.07.1967 in Fairport, New York, USA
Gestorben: 02.02.2014 in New York City, New York, USA

Philip Seymour Hoffman gehörte zu den meist beschäftigten Charakterdarstellern der internationalen Filmszene. Für seine Titelrolle des Truman Capote in Bennett Millers Porträt "Capote" (2005) wurde Hoffman mit dem Golden Globe als bester Darsteller in einem Drama ausgezeichnet und erhielt schließlich auch den Oscar 2006 als bester Hauptdarsteller.

Zu diesem Zeitpunkt war Hoffman schon ein viel beschäftigter Darsteller, im Jahr 2000 etwa sah man ihn zeitgleich in drei Filmen in den deutschen Kinos: An der Seite von Robert De Niro in Joel Schumachers eher belangloser Tragikomödie "Makellos" (1999), für den er eine SAG-Nominierung erhielt; mit Matt Damon und Gwyneth Paltrow in Anthony Minghellas "Der talentierte Mr. Ripley" (1999); und mit Tom Cruise in Paul Thomas Andersons "Magnolia" (1999).

Für seine Arbeit in den beiden letztgenannten Werken wurde Philip Seymour Hoffman vom National Board of Review mit einem Preis als bester Nebendarsteller bedacht. Davor spielte er auch in den zwei Filmen von Paul Thomas Anderson, "Last Exit Reno" (1996) und "Boogie Nights" (1997).

Zu Philip Seymour Hoffmans Filmarbeiten gehören "Der Duft der Frauen" (1992) mit Al Pacino in seiner Oscar-Rolle), Luis Mandokis Liebesdrama "When a Man Loves a Woman - Eine fast perfekte Liebe" (1993), Roger Donaldsons Actionthriller "Getaway" (1993), Robert Bentons gelungene Kleinstadt-Komödie "Nobody's Fool - Auf Dauer unwiderstehlich" (1994), Jan de Bonts Actionthriller "Twister" (1996), Jennifer Leitzes' Thriller "Wiege der Angst" (1997) mit Kyra Sedgwick, Brad Andersons Komödie "Next Stop, Wonderland" (1998), Joel Coens Komödie The Big Lebowski" (1998), "Patch Adams" (1998), Tom Shadyacs unausgegorener Mix aus Komödie und Drama , Todd Solondz' Satire "Happiness" (1998; Nominierung für einen IFP/West Independent Spirit Award als bester Nebendarsteller), Cameron Crowes "Almost Famous - Fast berühmt" (2000), das Thriller-Spektakel "Roter Drache", "25 Stunden" sowie "Punch-Drunk Love" (alle 2002).

Vergessen kann man dagegen "Mission: Impossible III", in dem er 2006 vor der Kamera stand. 2010 gab Hoffman mit der sensibel inszenierten Liebesgeschichte "Jack in Love", in der er auch die Hauptrolle übernahm, sein Regiedebüt.

Zu seinen Bühnenarbeiten gehörten "Defying Gravity" am American Place Theatre, "The Merchant of Venice" in der Inszenierung von Peter Sellars und die Off-Broadway-Produktion von Mark Ravenhills "Shopping and Fucking". Im Sommer 2000 inszenierte Hoffman für seine Theatergruppe LAByrinth "Jesus Hopped the 'A' Train", geschrieben von Stephen Adly Guiregis. Mit Guiregis arbeitete Hoffman auch an "In Arabia We'd Be All Kings", den er ebenfalls für seine Company inszenierte. Außerdem war Hoffman ebenfalls im Jahr 2000 sechs Monate am Broadway in der Produktion von Sam Shepards "True West" zu sehen. Für seine überzeugende schauspielerische Leistung wurde er für den Tony-Award nominiert.

Philip Seymour Hoffman wurde am 2. Februar 2014 tot in seiner New Yorker Wohnung aufgefunden, eine Nadel soll in seinem Arm gesteckt haben. Es wird vermutet, dass Hoffman, der eine Zeitlang massive Drogenprobleme hatte, einen Rückfall erlitten hat und an einer Überdosis Heroin gestorben ist.

Weitere Filme mit Philip Seymour Hoffman: "Law & Order" (TV-Serie), "Kreuzfahrt vor Manhattan" (beide 1991), "Szuler", "Der Schein-Heilige" (beide 1992), "Joey Breaker", "Mein Freund, der Zombie", "Der Preis für eine Million" (alle 1993), "Eine fast perfekte Liebe" (1994), "The Fifteen Minute Hamlet" (1995), "Liberty! The American Revolution" (TV-Serie, 1997), "Culture" (1998), "State and Main" (2000), "Love Liza" (2002), "Owning Mahowny", "Mattress Man Commercial", "Unterwegs nach Cold Mountain" (alle 2003), "... und dann kam Polly", "Empire Falls" (beide 2004), "Strangers with Candy" (2005), "Der Krieg des Charlie Wilson", "Tödliche Entscheidung - Before the Devil Knows You're Dead", "Die Geschwister Savage" (alle 2007), "Synecdoche, New York", "Glaubensfrage" (beide 2008), "Radio Rock Revolution", "Lügen macht erfinderisch" (beide 2009), "The Ides of March - Tage des Verrats", "Die Kunst zu gewinnen - Moneyball" (beide 2011), "The Master", "Saiten des Lebens" (beide 2012), "Die Tribute von Panem - Catching Fire" (2013), "A Most Wanted Man" (2014), "Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay Teil 1", " Die Tribute von Panem 4 - Mockingjay Teil 2" .


Zur Filmografie von Philip Seymour Hoffman
TV-Programm
ARD

So ist Paris

Spielfilm | 02:25 - 04:25 Uhr
ZDF

auslandsjournal spezial

Report | 03:05 - 03:50 Uhr
RTL

RTL Nachtjournal

Nachrichten | 03:10 - 03:40 Uhr
ProSieben

Malcolm mittendrin

Serie | 02:55 - 03:15 Uhr
SAT.1

Auf Streife

Report | 03:10 - 03:55 Uhr
KabelEins

Catch Me If You Can

Spielfilm | 01:35 - 03:50 Uhr
RTL II

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Report | 02:40 - 03:25 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 03:10 - 04:20 Uhr
arte

28 Minuten

Kultur | 03:05 - 03:50 Uhr
WDR

Lokalzeit aus Düsseldorf

Report | 03:00 - 03:25 Uhr
3sat

Wilde Inseln

Natur+Reisen | 03:05 - 03:45 Uhr
NDR

Hallo Niedersachsen

Report | 02:45 - 03:15 Uhr
MDR

Außenseiter Spitzenreiter

Report | 03:10 - 03:40 Uhr
HR

Mammon

Reihe | 03:10 - 04:05 Uhr
SWR

Die Retter vom Feldberg

Report | 02:30 - 03:15 Uhr
BR

Dahoam is Dahoam

Serie | 03:10 - 03:40 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 03:05 - 03:20 Uhr
Eurosport

Sendeschluss

Nachrichten | 01:30 - 08:30 Uhr
ARD

TV-Tipps Wolfsland - Ewig Dein

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Die Bergretter

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
VOX

Eine zauberhafte Nanny

Spielfilm | 20:15 - 22:10 Uhr
ProSieben

The Voice of Germany

Unterhaltung | 20:15 - 23:30 Uhr
SAT.1

Criminal Minds

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

A.I. - Künstliche Intelligenz

Spielfilm | 20:15 - 23:15 Uhr
RTL II

Die Kochprofis - Einsatz am Herd

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
RTLplus

Monk

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
arte

TV-Tipps Zum Sterben zu früh

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Mensch, Hund!

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Kuba

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Voss & Team

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
HR

Das große Hessenquiz

Unterhaltung | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

zur Sache Rheinland-Pfalz!

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

quer

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1

Fußball Live - UEFA Europa League

Sport | 21:00 - 23:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
DMAX

Mythbusters - Die Wissensjäger

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Wolfsland - Ewig Dein

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
VOX

TV-Tipps Der unglaubliche Hulk

Spielfilm | 22:10 - 00:20 Uhr
arte

TV-Tipps Zum Sterben zu früh

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

TV-Tipps Weihnachts-Männer

TV-Film | 22:00 - 23:30 Uhr

Aktueller Titel