Barry Egan ist ein etwas seltsamer Zeitgenosse. Ständig von seinen sieben Schwestern herumkommandiert und bevormundet, überfallen Barry häufig Gewaltausbrüche. In seinem neu gegründeten Kleinunternehmen im San Fernando Valley klappt auch nicht alles so wie es sich Barry vorgestellt hat. Deshalb hat er nichts besseres zu tun, als Berge von Puddingbecher zu kaufen, weil er mit den darauf befindlichen Gutscheinen Flug-Bonusmeilen sammeln will. Als Barry dann über eine Telefonsex-Nummer ein Frau kennen lernt, könnte sich sein unzufriedenes Dasein endlich ändern. Das passiert auch; allerdings vollkommen anders als es sich Barry gedacht hat ...

Paul Thomas Anderson ("Boogie Nights", "Magnolia") ist mittlerweile für ungewöhnliche Filme bekannt. Mit diesem relativ kurzen Werk (unter 90 Minuten) begibt er sich erneut auf Neuland. Adam Sandler beweist hier, dass er nicht nur der Oberblödel sein kann. Dennoch: Viele kuriose Momente wollen einfach nicht ins Bild passen.

Foto: Universum