Der geistig nicht ganz intakte Standa und schüchtere Olinka haben sich vor einem Jahr bei einer Sportveranstaltung kennengelernt und haben sich seitdem fast jeden Tag geschrieben. Jetzt hat sie ihn endlich eingeladen, über Nacht zu bleiben. Beide sehen dem Treffen aufgeregt entgegen, denn es wird für beide das erste Mal sein. Olinkas Freundinnen beeilen sich, die junge Frau vorzubereiten, während Standa von seinem Bruder erklärt bekommt, wie ein Kondom funktioniert. Aber das sind noch andere Paare in Brno, die sich ebenfalls mit diversen Problemen herumschlagen müssen...

Das Kinoregie-Debüt des tschechischen Theaterregisseurs Vladimír Morávek. Nach seinem eigenen Drehbuch, an dem auch Hauptdarsteller Jan Budar mitarbeitete, taucht Morávek in die zweitgrößte tschechische Stadt ein und zeigt das Leben und die Bedürfnisse seiner Protagonisten, die nicht immer glaubhaft wirken. Hier scheint der Originaltitel der Komödie Programm zu sein, denn ins Deutsche übersetzt, bedeutet "Nuda v Brne" nichta anders als "Langeweile in Brno".

Foto: Ventura