Im Ferienhaus ihrer Eltern plant die hübsche Sara mit ihren College-Freunden ein wildes, hemmungsloses Partywochenende. Da das Häuschen auf einer kleinen Insel im Morris-Salzwassersee liegt, kann sie auch niemand stören. Das denken sie zumindest! Denn als der gut aussehende Footballstar Malik armlos aus dem Wasser kommt, sinkt die Partylaune rapide – im Wasser wimmelt es nämlich von hungrigen Mörderhaien. Total geschockt geht's im Motorboot Richtung Festland und Krankenhaus. Doch das Grauen lauert überall ...

Bei diesem Horrortrip sollte man sein Gehirn tunlichst ausschalten. Denn hier gibt's lediglich die üblichen Zutaten: Keine Logik, hübsche Mädels in Bikinis und dumpfbackige Jungs als willige Opfer. Dass das Spektakel in 3D gedreht wurde, hilft nicht wirklich, zumal auch die meisten Schauspieler höchstens eingeölt zu glänzen verstehen. Da war die ähnlich gelagerte 3D-Version von "Piranha 3D" deutlich besser.



Foto: Universum