Mitten im Grunewald an einem Seeufer wird die Leiche einer 19-Jährigen gefunden. Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass sie kurz zuvor ein Kind geboren hat. Die Todesursache: innere Verletzungen. Von dem Säugling fehlt jedoch jede Spur. Während Kommissarin Katja Wedekind diesen Fall bearbeitet kommt es zu einem weiteren Verbrechen: In einem Einkaufszentrum wird eine Kleinkind entführt. Die Uhr tickt, da das Kind dringend Medikamente benötigt …

Kriminalistinnen-Rollen werden neuerdings wie Handtaschen getragen. Hier ist es nun die Moderatorin und Schauspielerin Désirée Nosbusch, die in die Rolle der Ermittlerin schlüpft - und das gar nicht mal schlecht. Spannende Momente wechseln sich in Hans Werners ("Der Handymörder") Thriller mit nur schwer vorstellbaren Wendungen ab. Dennoch: starke Darsteller und Augenblicke, die unter die Haut gehen.