Der üble Dr. Soran versucht, in den "Nexus" zu gelangen, ein Energiefeld, das die Erfüllung aller Träume verspricht, ein Ort ewigen Glücks. Dafür sprengt der fanatische Wissenschaftler sogar ein ganzes Sonnensystem in die Luft. Da müssen wieder die Mannen von der Enterprise her, um das Eisen aus dem Feuer zu holen. Es kommt zu einem Treffen der Generationen: Kirk (William Shatner, r., mit Patrick Stewart) und Picard, die Kapitäne der alten und der neuen Enterprise, versuchen durch einen Zeitsprung, die kosmische Katastrophe ungeschehen zu machen ...

Bei den Star-Trek-Filmen hat sich ein interessantes Gesetz der Serie herausgebildet. Die mit den geraden Nummern sind die besten, die anderen halt nur Fan-Kost. Dieses siebte Abenteuer, das die endgültige Wachablösung von Captain Kirk durch Captain Picard bedeutete, bietet sicherlich ein paar nette Tricks. Die Story ist aber ein bisschen zu wirr, um mehr Leute als die Gemeinde der "Trekkies" vom Hocker zu hauen.

Foto: Paramount