Als ihr das Sorgerecht für ihren kleinen Sohn Langston aberkannt wird, bricht für Lou Jean Poplin eine Welt zusammen. Um sich das Kind zurückzuholen, überredet sie ihren Mann Clovis, aus dem Gefängnis zu fliehen, obwohl er nur noch vier Monate abzusitzen hat. Gemeinsam wollen sie ins texanische Sugarland fahren, wo der Sohn inzwischen bei seinen neuen Pflegeeltern lebt. Auf dem Weg dorthin kommt es zur Konfrontation mit dem jungen Streifenpolizisten Maxwell Slide, die in der spontanen Entführung von Slide und dessen Dienstwagen mündet. Von nun an werden Lou Jean und Clovis als gewalttätige Kidnapper gejagt - und eine gigantische Armada der texanischen Staatspolizei nimmt ihre Verfolgung auf ...

Das Kinodebüt von Regie-Großmeister Steven Spielberg entstand nach einem Drehbuch, für das er auch als Co-Autor fungierte, und ist ein rasanter Mic aus Roadmovie, Action, Drama, einen Schuss Humor und eine gute Portion Gesellschaftskritik. Für Hauptdarstellerin Goldie Hawn, die bis dahin auch den Rollentypus der schrillen, unbekümmerten, häufig etwas dümmlichen Blondine festgelegt war, konnte hier als verzweifelte Mutter auf der Suche nach ihrem Kind beweisen, dass sie auch ernste Rollen mit Bravour zu meistern versteht.

Foto: ARD/NBC