Im Hafen von New Orleans wird ein illegaler Einwanderer umgebracht. Bei der Autopsie des Leichnams stellt sich heraus, dass der Mann Lungenpest hatte. Wenn seine Mörder und andere mögliche Kontaktpersonen nicht schnellstens gefasst werden, droht eine Seuchenkatastrophe. Dr. Reed vom Gesundheitsdienst des Hafens und Polizeihauptmann Tom Warren haben 48 Stunden Zeit, um die Gangster zu stellen...

Ein Jahr vor seinem erfolgreichen Film "Endstation Sehnsucht" inszenierte Elia Kazan diesen hervorragend besetzten Thriller um die Bedrohung einer Stadt durch ein Virus. In nüchternen Schwarzweiß-Bildern im Hafenviertel von New Orleans abgedreht, überzeugen besonders Richard Widmark als Dr. Reed und Paul Douglas als Hauptmann Warren. In einer kleinen Nebenrolle als Widmarks Filmsohn ist Tommy Rettig zu sehen, der vier Jahre später mit der TV-Serie "Lassie" bekannt wurde. Kazan setzte für die Panikszenen in den Straßen von New Orleans übrigens zum größten Teil Laien ein.