Der deutsche Proleten-Komiker Tom Gerhardt ("Suuuuper, eeeh!", "Boaaahhh, eeh!", "Geil, eeh!") als Looser Tommie aus Köln-Kalk: Keine Knete, keine Freundin und keine Wohnung. Sein Job in einer Autowerkstatt hält ihn so gerade über Wasser. Das Einzige was ihn ab und an rettet, sind seine Ausflüchte in Fantasiewelten. Als Videofan sieht er sich dabei gerne mit einem Oberweiten-Sexstar liiert. Aber richtig Ärger bekommt er, als er für seine Sammlung den Auspuff eines Protz-Mercedes stiehlt...

Was als Kabarett-Einlage in einer Länge von bis zu 30 Minuten durchaus trägt und amüsant unterhält, funktioniert in Spielfilmlänge überhaupt nicht, sondern nervt bald gewaltig, zumal die Story auch noch total dämlich ist.

Foto: Constantin