Giuseppe Piccioni

Anerkannte Regie-Größe: Giuseppe Piccioni Vergrößern
Anerkannte Regie-Größe: Giuseppe Piccioni
Giuseppe Piccioni
Geboren: 02.08.1953 in Ascoli Piceno, Abruzzen, Italien

Der Regisseur, Autor und Schauspieler Giuseppe Piccioni begann seine Karriere mit einigen kleineren Fernseharbeiten und Musikvideos, nachdem er an der Universität von Urbino Soziologie und von 1980-1983 an der "Gaumont" Filmhochschule bei Renzo Rossellini Regie studiert hatte.

Bereits 1987 erntete Piccioni ihm seinem Debütfilm "Il grande Blek" große Anerkennung. Noch im gleichen Jahr erhielt er den "Premio De Sica" für das beste junge italienische Kino und wurde 1988 mit seinem Film zu den Filmfestspielen von Berlin eingeladen..

1990 realisierte er seinen zweiten Film "Frag den Mond", in dem die schöne Margherita Buy die Hauptrolle spielte. 1992 folgte "Verurteilt zur Hochzeit" und 1995 "Grüne Herzen", beide ebenfalls mit Margherita Buy. 1999 stellte Piccioni "Nicht von dieser Welt" fertig, der sein bisher erfolgreichster Film wurde. Für "Nicht von dieser Welt" erhielt er den italienischen Filmpreis (David di Donatello) für den besten Film und die italienische Oscar-Nominierung für den besten fremdsprachigen Film.

Auch international war Piccioni mit "Nicht von dieser Welt" überaus erfolgreich. So erhielt er 2000 den Spezialpreis der Jury des Internationalen Filmfestes von Montreal und den Großen Preis der Jury und den Publikumspreis des Filmfestes von Los Angeles. Und 2004 entstand der Kostümfilm "Das Leben, das ich immer wollte".

Im September 2001 zeigte Piccioni dann seinen Film "Licht meiner Augen" im Wettbewerbsprogramm der 58. internationalen Filmfestspiele von Venedig. Piccioni betrachtet sich selbst als einen Erben der italienischen Neorealisten und der "commedia all’italiana", dem populären nationalen Genre der Fünfziger- und Sechzigerjahre. Wie diese Vorbilder widmet sich sein Kino dem realen Leben und den realen Menschen Italiens. Das Kino Piccionis begreift sich als "alternatives Kino" zu den italienischen Trivialkomödien, die das italienische Kino dominieren.

Zur Filmografie von Giuseppe Piccioni
Das könnte Sie auch interessieren
TV-Programm
ARD

Rote Rosen

Serie | 09:05 - 09:55 Uhr
ZDF

Volle Kanne - Service täglich

Report | 09:05 - 10:30 Uhr
RTL

Betrugsfälle

Serie | 09:30 - 10:00 Uhr
VOX

Verklag mich doch!

Report | 09:45 - 10:50 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 09:40 - 10:05 Uhr
SAT.1

SAT.1-Frühstücksfernsehen

Report | 05:30 - 10:00 Uhr
KabelEins

The Mentalist

Serie | 09:30 - 10:25 Uhr
RTL II

Frauentausch

Report | 09:00 - 11:00 Uhr
RTLplus

Ruck Zuck

Unterhaltung | 09:30 - 09:50 Uhr
arte

Chinesen auf dem Vormarsch

Report | 09:25 - 10:20 Uhr
3sat

Nano

Report | 09:45 - 10:15 Uhr
NDR

Hamburg Journal

Report | 09:30 - 10:00 Uhr
MDR

Einfach genial

Report | 09:40 - 10:03 Uhr
HR

Hessenschau

Report | 09:30 - 09:58 Uhr
SWR

Landesschau Baden-Württemberg

Report | 09:35 - 10:20 Uhr
BR

Leopard, Seebär & Co

Natur+Reisen | 09:40 - 10:30 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 09:30 - 10:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 08:30 - 10:30 Uhr
DMAX

American Chopper

Serie | 08:50 - 09:50 Uhr
ARD

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

UEFA Champions League

Sport | 20:25 - 23:15 Uhr
VOX

Rizzoli & Isles

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Catch Me If You Can

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr
arte

TV-Tipps Der Gott des Gemetzels

Spielfilm | 20:15 - 21:30 Uhr
WDR

Markt

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Expeditionen ins Tierreich

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Exakt

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

MEX. das marktmagazin

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

jetzt red i

Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
arte

TV-Tipps Der Gott des Gemetzels

Spielfilm | 20:15 - 21:30 Uhr
BR

TV-Tipps Salvador

Spielfilm | 23:30 - 01:25 Uhr
One

TV-Tipps Ray's Reeperbahn Revue 2016

Unterhaltung | 22:00 - 23:15 Uhr

Aktueller Titel