"Mein Vater wäre stolz auf seine Crew und sein Werk", sagt Sabine Zimmermann, Moderatorin und Adoptivtochter des "Aktenzeichen XY"-Erfinders Eduard Zimmermann. Sie dürfte Recht haben.

Über 500 Ausstrahlungen mit mehr als 4500 Fällen und eine Aufklärungsquote von 40 Prozent machen Aktenzeichen nicht nur zu einem Quotenhit, sondern auch zu einem Markenzeichen des ZDF. Das wird jetzt 50 Jahre alt – am 20. Oktober 1967 sendete Zimmermann zum ersten Mal aus der Halle 1 A des ZDF-Studios in Wiesbaden.

Zum Geburtstag der Sendung, die heute von Rudi Cerne moderiert wird, zeigt das ZDF neben einer regulären Ausgabe mit anschließender Dokumentation (25. Oktober, ab 20.15 Uhr) die Sendungen "Aktenzeichen-XY-Spezial: Vorsicht, Betrug!" (4. Oktober, 20.15 Uhr) und "Aktenzeichen XY ... gelöst" (15. November, 20.15 Uhr). "Vorsicht, Betrug!" widmet sich dem Aspekt Prävention, "... gelöst" zeigt drei Fälle, die die Polizei lange vor Rätsel stellte.