Bei den einen ist es Kummer, bei den anderen Freude: Es fließen dieses Mal viele Tränen bei "Bauer sucht Frau". Eine Teilnehmerin bricht ihrem Landwirt das Herz. Ein anderes Paar tauft im Liebesglück den Nachwuchs auf dem Hof.

Das Weinglas ist noch nicht ausgetrunken, da hat Fritz Hose und Hemd schon wieder angezogen. "Das war mir doch viel zu kalt", sagt der 69-jährige Landwirt aus Schweden. Eigentlich wollte er Ingrid am Strand beeindrucken. Deshalb hat er seine Hüllen fallen lassen und sich ins Meer gestürzt.

Hier geht's zu den Bildern der aktuellen Folge.

Ingrid steht aber "eher auf kräftigere Männer", Fritz hingegen sei "dünn wie der Baum", stellt die 63-Jährige fest. Kein gutes Zeichen. Später gesteht Ingrid Fritz, dass sie die Schafe des Bauern sehr liebgewonnen habe. Ihre ungeklärten Empfindungen gegenüber ihrem Gastgeber bringt RTL in der Bauchbinde hingegen mit zwei Worten auf den Punkt: "Hat Gefühlsschwankungen".

Bei Fritz brechen alle Dämme, als Ingrid ihm anschließend offenbart, dass sie seine Liebe nicht erwidert. Eher freundschaftlich seien ihre Gefühle, sagt sie, während Fritz mit hochrotem Kopf in Tränen ausbricht. Einen silberfarbenen Elch-Anhänger hatte er im Schafsfutter versteckt, in der Hoffnung, Ingrid würde den Hof nur verlassen, um wiederzukommen. Stattdessen macht sie sich aus dem Staub. "Fritz hat die wahre Liebe verdient, denn er ist ein super Kerl", sagt sie zum Abschied.

Am Ende der Sendung gibt es eine Vorschau auf Fritz, der fröhlich lacht und eine zu Beginn der Staffel verschmähte Kandidatin in die Arme schließt – vielleicht liegt ja die große Liebe in der zweiten Wahl.

"Rolanda", ein Zeichen der Liebe

Während in Schweden zumindest vorerst noch bittere Tränen der Enttäuschung fließen, wird es bei Roland im Kneippbad und am Kratzbaum richtig romantisch. "Ein Orgasmus für die Sinne" für Verena, die sich kräftig am geriffelten Holz schubbert. "Verena ging ja ab wie ein Zäpfchen", sagt Roland im Rückblick. Doch am meisten begeistert den Ziegenbauern ein Liebesbeweis: Verena nimmt ihren "Erziehungsring", ein Nasenpiercing, raus und präsentiert sich stolz ihrem Bauern ohne den Körperschmuck. Der ist ganz hin und weg von dem neuen Anblick.

Auf dem Ziegenhof wird geschmust, Ziegenwurst genascht und geknuddelt: Die Zwei schweben auf Wolke sieben. Und zum vollkommenen Glück gehört für Roland die Taufe eines Zickleins. Rolanda – der Name ist eine Eigenkreation aus Roland und Verena – soll sie an den Beginn ihrer Liebe erinnern. Verena ist ganz entzückt von der Idee, als sie zur Taufe Heu über den Kopf der Ziege rieseln lässt.

Und noch mehr Tränen

Im Liebesglück sind auch Christian und Barbara. Der 31-jährige Niederbayer vertraut der 27-jährigen Barbara die Mähne seiner Stute an. Sie beweist geschicktes Händchen beim Stutzen. Begeistert verkündet sie, auch seinen Haarschnitt auffrischen zu wollen.

Christian zeigt sich skeptisch, unter viel Kichern und Lachen zieht er jedoch auf Barbaras Bitte sein Oberteil hoch. "Er sieht schon verdammt sexy aus", sagt sie vor der Kamera. "Ich könnte ihn den ganzen Tag anschauen", schallt es aus dem Hintergrund, während Christians Haare auf dem Kopf und auf dem Rücken kürzer werden.

Obwohl Christian nicht schwimmen kann, vertraut er Barbara und folgt ihr nach getaner Arbeit ins kühle Nass. Am Strand kommt es dann zum ersten Kuss. Zum Abschluss der Hofwoche gestehen sie einander in einem liebevoll hergerichteten Heuschober unter Freudentränen, sich verliebt zu haben. Zwar beginnt Christians Liebesgeständnis inmitten von Stroh, Pappherzen Brotzeit und Sekt eher sachlich – er bedankt sich, dass Barbara "keine Arbeit gescheut hat", bevor er nichts mehr sagen kann und sie umarmt.

Kurzen Prozess machen Julia und Martin. Beide hätten eine Menge Spaß in der gemeinsamen Zeit gehabt. Auf den Hof zurückkehren möchte Julia aber nicht. Mit rosa Köfferchen im Gepäck geht es für die Blondine nach Hause.

Weniger endgültig scheint die Entscheidung bei Gerhard und Nicole: Die Zeit auf dem 120 Jahre alten Bauernhof habe sie sehr genossen, erzählt die Dolmetscherin. Und auch, wenn sie und Gerhard angeblich nicht die große Liebe ineinander gefunden hätten, möchte sie ihn "hoffentlich schnell wiedersehen".

In einem kurzen Ausblick auf die nächste Folge sind beide in einem Bulli zu sehen. Vergnügt lachend und singend scheinen die Zwei sich auf eine Reise zu begeben. Wohin diese geht, verspricht Inka Bause im "Bauer sucht Frau Spezial" nächste Woche zu verraten.

In Kooperation mit RP ONLINE.