Im Weltfußball spielt China eine untergeordnete Rolle – was der ehrgeizigen Führung des Landes keineswegs passt. "Die Story im Ersten: Das Milliardengeschäft" zeigt, wie sich China mit deutscher Hilfe zum Big Player des lukrativen Sports mausern will.

Filmemacher Tom Ockers erklärt, wie die Kooperation zwischen DFB und chinesischem Fußballverband funktioniert und wer davon wirklich profitiert. Selbst Kanzlerin Angela Merkel ist involviert.

Für seine 45 Minuten lange Dokumentation holte Ockers Strippenzieher und Insider des chinesischen Fußball-Projekts vor die Kamera. Sein Film zeigt auch, wie eng mittlerweile internationale politische Beziehungen, Wirtschaft und Sport miteinander verknüpft sind.

Zu Wort kommt auch Stefan Lottermann, der früher Fußballprofi in Offenbach, Frankfurt, Nürnberg und Darmstadt war: Er arbeitet seit 2012 als Technischer Berater des Chinesischen Fußballverbandes.


Quelle: teleschau – der Mediendienst