In der Sat.1-Sendung "Hochzeit auf den ersten Blick" heiraten Kandidaten ohne sich vorher zu kennen.
Hochzeit auf den ersten Blick 2021 – Neue Folgen und mehr
Ivan Galashchuk / Shutterstock.com
Hochzeit auf den ersten Blick

Hochzeit auf den ersten Blick ist eine Kuppelshow des privaten TV-Senders SAT.1, in der alleinstehende Kandidaten die große Liebe finden wollen. Auf der Grundlage verschiedener Tests werden in der TV-Sendung Paare zusammengestellt, die dort heiraten, ohne einander vorher zu kennen.

Sie begegnen sich zum ersten Mal bei ihrer Hochzeit. Anschließend werden die Paare von "Hochzeit auf den ersten Blick" in der Kennenlernphase von einem Kamerateam begleitet und nach zwei gemeinsamen Monaten vor die Wahl gestellt, ob sie zusammenbleiben oder sich lieber scheiden lassen wollen.

Hintergründe und Infos

In jeder Staffel "Hochzeit auf den ersten Blick" werden Paare zusammengestellt, die zunächst heiraten und dann in den folgenden zwei Monaten begleitet werden. Vier Experten, zu denen unter anderem ein evangelischer, freikirchlicher Pastor und eine promovierte Psychotherapeutin gehören, prüfen die verschiedenen Kandidaten und stellen dann die Paare zusammen.

Damit das Expertenteam auswählen kann, wer mit wem kompatibel ist und somit die große Liebe finden kann, müssen die Kandidaten eine Reihe von Tests durchlaufen. Dazu gehören Fragebögen, mithilfe derer die Experten wichtige Persönlichkeitsmerkmale herausfinden, ein DNA-Test sowie Befragungen darüber, welche Charakteristiken der Traumpartner mitbringen sollte. Zudem geben die Kandidaten Informationen über sich selber an, beispielsweise welchen Bildungsabschluss sie haben und welcher Religion sie angehören.

Ergänzt wird das Auswahlverfahren durch psychotherapeutische Gespräche, die den Hintergrund der jeweiligen Person aufgreifen sollen. Dort wird unter anderem über vergangene Beziehungen und familiäre Verhältnisse gesprochen. Als Letztes wird noch die Wohnsituation der Kandidaten analysiert und in die Entscheidung mit einbezogen. Auf Basis all dieser Informationen erstellt das Expertenteam der TV-Sendung schließlich Paare, die zusammenpassen und in ihrem Gegenüber die große Liebe finden könnten.

Zwei Monate zum Kennenlernen

Die Paare von "Hochzeit auf den ersten Blick" treffen einander das erste Mal auf ihrer Hochzeit, geben sich das Ja-Wort und werden daraufhin von SAT.1 frisch verheiratet in die Flitterwochen geschickt. Sowohl während dieser Flitterwochen als auch danach im Alltag werden sie beim Kennenlernen begleitet.

Zwei Monate haben sie dafür Zeit, bevor sie sich entscheiden müssen, ob sie so gut zusammenpassen, dass die verheiratet bleiben wollen oder ob sie sich wieder scheiden lassen. In einem "Hochzeit auf den ersten Blick"-Spezial zeigt SAT.1 den Zuschauern, wie es mit den Paaren der jeweiligen Staffel weitergegangen ist und wer von ihnen noch zusammen ist.