Hintergründe und Infos

In der Sendung stellt Carolin Kebekus Einspielfilme, Musikacts, Stand-Ups, Persiflagen sowie Parodien vor, die satirisch die Ereignisse der letzten Wochen und die Situation der Gesellschaft aufgreifen. Zu der Show gehören wechselnde prominente Gäste sowie die Band Girls n' Pussies. Regelmäßig wird in der Sendung der Preis "Pussy des Monats" vergeben.

Mit verschiedenen Parodien und Gesangseinlagen gelingt es Carolin Kebekus immer wieder, Hits zu landen, die sich schnell im Internet verbreiten. Zu diesen zählt auch ihr Song "Wie blöd Du bist", den Kebekus auf die Melodie des Liedes "Wie schön Du bist" von Sarah Connor sang.

Deutscher Comedypreis 2015

Das Konzept von PussyTerror TV entstand aus Kebekus' erstem Bühnenprogramm unter dem Titel Pussy Terror, mit dem sie 2011 auf Tour ging und das Anfang 2014 bei RTL ausgestrahlt wurde. PussyTerror TV wurde bereits mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, darunter 2015 der Deutsche Comedypreis und eine 1Live Krone in der Kategorie Comedy. Den Deutschen Comedypreis gewann Carolin Kebekus bereits 2013 und 2014 als beste Komikerin.

Aufgrund ihrer teils derben Sprüche musste Kebekus jedoch auch einiges an Kritik einstecken. Bereits zwei Jahre vor PussyTerror TV gab es Schwierigkeiten zwischen der Komikerin und dem WDR, als Kebekus ein Video produzierte, in dem sie über den Pabst und die Kirche herzog und der WDR dieses nicht sendete.

Wechsel vom WDR zur ARD

Ursprünglich wurde PussyTerror TV vom WDR ausgestrahlt, wechselte Ende September 2016 jedoch zur ARD. Insgesamt werden im Jahr 2016 sechs neue Folgen der erfolgreichen Comedy-Show ausgestrahlt. Die ersten drei liefen in der ersten Jahreshälfte im WDR, drei weitere ab Herbst in der ARD.

Zum Auftakt der Sendung im ARD am 29. September 2016 griff Kebekus den Wahlkampf der Partei Alternative für Deutschland (AfD) auf. Sie präsentierte einen satirischen Wahlkampfsong, in dem sie sich über die AfD-Vorsitzende Frauke Petry lustig machte und sie als "Bitch der AfD" bezeichnete.