Hintergründe und Infos

Die TV-Serie Outlander ist eine Kombination aus den Genres Science-Fiction, Fantasy und Drama. Sie spielt im Jahr 1945 und handelt von der Militär-Krankenschwester Claire Randall, die mit ihrem Mann Frank, einem leidenschaftlichen Historiker, in Schottland in den Highlands ihre Flitterwochen verbringt. Dort entdeckt sie einen alten Steinkreis, von dessen Berührung sie in das Jahr 1743 versetzt wird und von nun an mit den Gegebenheiten dort leben muss. Sie wird als Hexe verschrien, da sie medizinische Kenntnisse besitzt.

Aus ihrer Not heraus heiratet sie den Krieger Jamie Fraser, der ebenfalls keinen guten Ruf genießt. Jedoch hat sie nach wie vor tiefe Gefühle für ihren Ehemann und steht somit zwischen zwei Männern, von denen sie sich für einen entscheiden muss.

Gespielt wird Claire Randall von der irischen Schauspielern und dem Model Caitriona Balfe, die aus den Filmen "Die Unfassbaren - Now You See Me" und "Money Monster" bekannt ist. Schaupieler Sam Heughan verkörpert den schottischen Kämpfer Jamie Fraser. Er ist vor allem bekannt aus dem Film "Eine Prinzessin zu Weihnachten" aus dem Jahr 2011. Tobias Menzies, bekannt aus der Erfolgsserie "The Night Manager", spielt Claires Ehemann Frank Randall.

Dritte und vierte Staffel angekündigt

Die Dreharbeiten zur Serie Outlander begannen im Jahr 2013 im schottischen Glasgow. Diana Gabaldon, die Autorin der Bücher um die Outlander-Saga, stand den Produzenten beratend zur Seite und wird einen kleinen Gastauftritt haben, ebenso wie Regisseur Ronald D. Moore.

Die amerikanische Erstausstrahlung fand am 9. August 2014 auf dem Pay-TV-Sender Starz statt. Im deutschsprachigen Raum wurde Outlander am 6. Januar 2015 vom Privatsender Passion gezeigt. Ab dem 7. September 2016 sendet Vox die zweite Staffel der Serie immer mittwochs um 20.15 Uhr als Doppelfolge. Die Produktionsfirma kündigte bereits die Verlängerung um eine dritte und vierte Staffel an.