Die Erfolgsgaranten von "Two and a Half Men": Charlie Sheen, Angus T. Jones und Jon Cryer.
Two and a Half Men - News und Infos zur Serie
s_bukley / Shutterstock.com
Two and a Half Men

Die US-amerikanische Serie "Two and a Half Men" wurde am 22. September 2003 erstmals beim Fernsehsender CBS ausgestrahlt, bevor sie zu einem weltweiten Publikumshit avancierte. Die Sitcom umfasst 262 Episoden in zwölf Staffeln. Zu den Hauptdarstellern der TV-Serie gehören Charlie Sheen als Charlie Harper, Jon Cryer als Alan Harper, Angus T. Jones als dessen Sohn Jake sowie Ahston Kutcher als Walden Schmidt.

Vor allem für Sheen dürfte sich das Engagement bei "Two and a Half Men" aus finanzieller Sicht gelohnt haben. Mit seiner Vertragsverlängerung im Mai 2010 soll Sheen 1,25 Millionen US-Dollar pro Folge kassiert haben, was ihn zum bestbezahlten Serienschauspieler der Welt machte.

Knapp ein Jahr später beleidigte Sheen allerdings Produzent und Ideengeber Cuck Lorre öffentlich, woraufhin er am 7. März 2011 offiziell entlassen wurde. Als neuer Hauptdarsteller und Serien-Figur wurde anschließend Ahston Kutcher eingeführt, der der Sitcom allerdings nicht wie erhofft zu neuen Traumquoten verhelfen konnte.

Sehen Sie hier weiter Infos rund um die TV-Serie "Two and a Half Men".

Stars aus Two and a Half Men
So kennt man Angus T. Jones: Als Jake Harper in
"Two and a Half Men"
Angus T. Jones
Lesermeinung
Hollywood-Schönlig: Schauspieler Ashton Kutcher.
Ashton Kutcher
Lesermeinung
Das Enfant terrible Hollywoods: Charlie Sheen
Charlie Sheen
Lesermeinung
Spielt gerne starke Frauen: Holland Taylor.
Holland Taylor
Lesermeinung
Wurde als Alan Harper in "Two and a Half Men" berühmt: Jon Cryer.
Jon Cryer
Lesermeinung

Inhaltlich handelt die Serie von dem erfolgreichen Werbejingle-Komponisten Charlie Harper, der seine Zeit vor allem mit leichtbekleideten Frauen und reichlich Alkohol in seinem Haus am Strand von Malibu verbringt.

Auch als sein Bruder Alan, der gerade erst von seiner Frau Judith verlassen wurde, bei ihm einzieht, will er sein freizügiges Leben nicht einfach so aufgeben. Selbst Alans Sohn Jake, der regelmäßig an den Wochenende zu Besuch ist, bringt Charlie nicht dazu seinen ausschweifenden Lebensstil zu ändern.