Hollywood-Schönlig: Schauspieler Ashton Kutcher.
Fotoquelle: DFree/shutterstock.com

Ashton Kutcher

Christopher Ashton Kutcher
Lesermeinung
Geboren
07.02.1978 in Homestead, Iowa, USA
Alter
44 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Seine Rolle des Michael Kelso in Serie "Die wilden Siebziger" (1998), in deren Mittelpunkt eine Gruppe befreundeter Teenager in den Siebzigerjahren steht, machte Ashton Kutscher in den USA über Nacht bekannt. Kutcher wurde in dem 100-Seelen-Dorf Homestead in Iowa geboren, wo er mit seinen Eltern, seiner älteren Schwester und seinem Zwillingsbruder auf einer Farm lebte. Um seine Ausbildung als Biochemie-Ingenieur an der University of Iowa finanzieren zu können, arbeitete er während seiner Studentenzeit in der General-Mills-Fabrik in Cedar Rapids als Putzmann.

Nach seiner Entdeckung durch einen lokalen Model/Talent-Scout zog Kutcher nach New York, um es mit einer Schauspielkarriere zu versuchen. Er landete schnell Rollen in Werbespots von "Pizza Hut", dem Studentenfilm "Distance" und einer Werbekampagne für Calvin-Klein-Jeans. Nach einem Auftritt in dem der Independentfilm "Coming Soon" (1999) mit Gaby Hoffmann hatte Ashton Kutscher eine Cameorolle in "Wild Christmas" (2000) mit Ben Affleck und Gary Sinise.

Außerdem sah man ihn als Jim Morrison in "Den einen oder keinen" (2000) mit Freddie Prinze Jr. und Julia Stiles. Mit Sean William Scott und Kristy Swanson spielte er in der tumben Komödie "Ey Mann - Wo is' mein Auto?" (2000) und mit James Van Der Beek und Dylan McDermott in "Texas Rangers" (2001). Danach folgten Rollen in David Zuckers "Partyalarm - Finger weg von meiner Tochter", in der Komödie "Voll verheiratet" (beide 2003), in "Butterfly Effect" (2004), "So was wie Liebe" und in "Guess Who - Meine Tochter kriegst du nicht" (beide 2005). 2006 schließlich stand er mit in dem Drama "Jede Sekunde zählt - The Guardian" vor der Kamera und hatte einen kleinen Auftritt als Drogendealer in dem Episodenfilm "Bobby".

Für Rauschen im Blätterwald sorgte Kutcher übrigens mit seinem Privatleben: Seit dem 24. September 2005 ist er mit der 15 Jahre älteren Schauspielerin Demi Moore verheiratet. Mit der Ex-Frau des Action-Stars Bruce Willis und deren drei Töchter lebte er bis zur Trennung 2011 in Hailey, Idaho. Viel Aufmerksamkeit in der Presse fand auch Kutchers Verpflichtung für die Comedyserie "Two and a Half Men", in der er seit 2011 als Walden Schmidt zu sehen ist und damit die Nachfolge von Charlie Sheen antrat, der nach immer neuen Alkohol- und Drogenschlagzeilen von der Produktionsfirma kurzfristig vor die Tür gesetzt wurde.

Weitere Filme mit Ashton Kutcher: "Jagdfieber" (2006, Sprecher), "Love Vegas", "Personal Effects" (beide 2008), "Valentinstag", "Kiss & Kill" (beide 2010), "Freundschaft Plus", "Happy New Year" (2011).

Ashton Kutcher im TV

BELIEBTE STARS

Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sportmoderatorin Laura Papendick am Spielfeldrand.
Laura Papendick
Lesermeinung
Publikumsliebling mit markanten Gesichtszügen: Jean Reno
Jean Reno
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Der Typ mit dem markanten Schnauzer und der tiefen Stimme: Sam Ellliott.
Sam Elliott
Lesermeinung