Emilio Estevez

Ebenfalls Mitglied des "Sheen-Clans": Emilio Estevez Vergrößern
Ebenfalls Mitglied des "Sheen-Clans": Emilio Estevez
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com
Emilio Estevez
Geboren: 12.05.1962 in New York City, USA
Sternzeichen: Stier

Ganz bewusst entschied sich Emilio Estevez, der älteste Sohn von Martin Sheen, Bruder von Schauspieler Charlie Sheen und Schauspielerin Renée Estevez, für den eigentlichen Familiennamen - ganz im Gegensatz zu Vater und Bruder, die sich den Künstlernamen Sheen zulegten. Sein Filmdebüt gab Estevez 1980 in dem TV-Film "Seventeen Going on Nowhere". Zwei Jahre später erhält er seine erste größere Rolle in dem Film "Tex". Doch erst sein Auftritt in dem Teenager-Drama "Die Outsider" (1982) nach einem Roman von Susan E. Hinton neben den Newcomer-Stars Patrick Swayze, Tom Cruise und Rob Lowe bot ihm ein Sprungbrett zu größeren Engagements.

Als Teenie-Star zum Erfolg

Seine erste Hauptrolle hatte er in dem Kultfilm "Repoman" (1984). Schon 1985 schreibt er für die S. E. Hinton-Adaption "Jungs außer Kontrolle" sein erstes Drehbuch. Außerdem übernahm er eine Hauptrolle. Danach war er in John Hughes' "Breakfast Club - Der Frühstücksclub" (1984) als introvertiertes Sport-As neben Molly Ringwald und Judd Nelson zu sehen. Weitere Rollen in Teenie-Streifen folgen. In "St. Elmo's Fire - Die Leidenschaft brennt tief" (1985) spielt er neben Andrew McCarthy, Rob Lowe, Demi Moore, Andie MacDowell und ebenfalls Judd Nelson.

Estevez gab seinen Einstand als Regisseur mit dem Actionfilm "Wisdom" (1986), für den er gleichzeitig das Drehbuch schrieb und in dem er die Hauptrolle übernahm. Seine Leistung in der Stephen King-Verfilmung "Rhea M. - Es begann ohne Warnung" (1985) dagegen wurde mit dem Razzie Award nominiert - die Auszeichnung für die schlechteste Darstellung des Jahres. Zusätzlich spielte er Hauptrollen in "Die Nacht hat viele Augen" (1987) mit Richard Dreyfuss, Madeleine Stowe und Aidan Quinn, in "Young Guns" (1988) mimt er neben seinem Bruder Charlie Sheen, Kiefer Sutherland und Lou Diamond Phillips den Revolverhelden Billy the Kid. Zwei Jahre später treffen sie sich die meisten der Crew in der Fortsetzung "Blaze of Glory - Flammender Ruhm" wieder.

Im gleichen Jahr schrieb und drehte er die Krimi-Komödie "Men at Work", in dem er sich selbst und seinem Bruder Charlie die Hauptrolle gab. Sie spielen zwei Müllmänner, die einem Politikermord auf die Schliche kommen. Weitere Kinofilme, in denen er mitwirkte, waren "Mighty Ducks - Das Superteam" (1992) und dessen Fortsetzungen "D2: Mighty Ducks" (1994) und "D3: Mighty Ducks" (1996), "Freejack" (1992), "Loaded Weapon I" (1993), "Die Abservierer" (1993), die Fortsetzung von "Die Nacht hat viele Augen" und "Judgement Night" (1993).

Außerdem unterzeichnete er einen 2-Jahres-Development-Vertrag mit den Walt Disney Studios. In "Mission Impossible" (1996) erhielt er neben Tom Cruise und Emmanuelle Béart eine winzige Rolle und spielte eine Hauptrolle in "The War At Home" (1996). 1998 produzierte, inszenierte und schrieb das Drehbuch zu den beiden Streifen "The Bang Bang Club" und "Rated X" (2000), in denen er auch selbst mitwirkte. Emilio Estevez ist Vater von zwei Kindern und war von 1992 bis 1994 mit der Sängerin und Produzentin Paula Abdul verheiratet.

Weitere Filme mit und von Emilio Estevez: "To Climb a Mountain" (1981), "Unter den Augen der Justiz" (1982), "Albträume" (1983), "Funny, You Don't Look 200: A Constitutional Vaudeville" (1987), "Das Highway-Trio" (ungenannt), "Mit Vollgas durch die Nacht" (beide 1988), "Nightbreaker" (1990), "Heimatfront" (1996), "Dollar for the Dead" (1998), "Sand" (2000), "The Guardian - Retter mit Herz" (2003/2004, Serie, drei Folgen, nur Regie), " Cold Case - Kein Opfer ist je vergessen" (2004/2005, Serie, zwei Episoden, nur Regie), "CSI: NY" (2005, Serie, zwei Folgen, nur Regie), "Close to Home" (2005, Serie), "Bobby" (2006, auch Regie), "Dein Weg" (2010, Regie).


Alle Filme mit Emilio Estevez
TV-Programm
ARD
Vorstadtweiber
Serie | 02:30 - 03:15 Uhr
ZDF
Frontal 21
Report | 02:55 - 03:40 Uhr
RTL
Bones - Die Knochenjägerin
Serie | 02:20 - 03:10 Uhr
ProSieben
The Flash
Serie | 02:45 - 03:25 Uhr
SAT.1
Auf Streife - Die Spezialisten
Report | 02:55 - 03:35 Uhr
RTL II
Die Forensik-Detektive
Report | 02:50 - 03:35 Uhr
RTLplus
Das Strafgericht
Report | 03:00 - 03:45 Uhr
arte
Blutsgeschwister
Report | 02:15 - 03:15 Uhr
WDR
Lokalzeit aus Düsseldorf
Report | 03:00 - 03:25 Uhr
3sat
Die Inseln der Queen
Natur+Reisen | 03:00 - 03:40 Uhr
NDR
NDR Talk Show
Talk | 01:05 - 03:20 Uhr
MDR
Hart aber fair
Talk | 02:40 - 03:55 Uhr
HR
strassen stars
Unterhaltung | 02:55 - 03:25 Uhr
SWR
Das Beste aus "Verstehen Sie Spaß?"
Unterhaltung | 02:55 - 03:40 Uhr
BR
Capriccio
Kultur | 02:50 - 03:20 Uhr
Sport1
Teleshopping Nacht
Report | 03:05 - 03:20 Uhr
Eurosport
Tennis
Sport | 03:00 - 05:00 Uhr
DMAX
Future Weapons
Report | 02:45 - 03:30 Uhr
ARD
TV-TippsDie Notlüge
TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF
ZDF SPORTextra
Sport | 20:15 - 22:15 Uhr
RTL
Der Bachelor
Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX
TV-TippsGone
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben
Zoo - The Final Battle
Serie | 20:15 - 22:05 Uhr
SAT.1
Taffe Mädels
Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
KabelEins
Departed - Unter Feinden
Spielfilm | 20:15 - 23:20 Uhr
RTL II
Babys! Kleines Wunder - großes Glück
Report | 20:15 - 21:15 Uhr
arte
Stalingrad
Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
WDR
Markt
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR
Expeditionen ins Tierreich
Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR
Exakt
Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR
MEX. das marktmagazin
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR
Münchner Runde
Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
Serie | 21:15 - 22:00 Uhr
Eurosport
Ski Alpin
Sport | 21:45 - 22:30 Uhr
ARD
TV-TippsDie Notlüge
TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
VOX
TV-TippsGone
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
arte
TV-TippsKleine Fische, große Fische
Spielfilm | 23:25 - 01:00 Uhr
BR
TV-TippsSie spielten um ihr Leben
Report | 22:45 - 23:35 Uhr
RBB
TV-TippsHannah Arendt
Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr

Aktueller Titel