Zwei langjährige Freunde: Anthony Hopkins und
Harry Belafonte

Bobby

KINOSTART: 08.03.2007 • Drama • USA (2006) • 112 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Bobby
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
USA
Laufzeit
112 Minuten
Music
Schnitt

6. Juni 1968: Im Ambassador Hotel in Los Angeles will Senator Robert F. Kennedy nach gewonnenen Vorwahlen seine Kandidierung für die Präsidentschaft verkünden. Dass er Opfer eines Attentats werden wird, ahnt noch niemand. Im Hotel tummeln sich Angestellte und Gäste vor der Ankunft Kennedys und reden über alltägliche Dinge, klagen ihre Ängste, Nöte und auch Hoffnungen. Da ist etwa Hotel-Manager Paul Ebbers, der seine Eheprobleme mit einer Telefonistin vergessen machen will, dann aber seinen rassistischen Personalchef feuert. Oder der Küchengehilfe Jose, der eine Doppelschicht einlegt und dadurch ein Baseballspiel verpassen wird. Und der ehemalige Portier, der zum Schachspielen ins Hotel kommt, eine dem Alkohol frönende Sängerin, ein flippiger Drogendealer...

Schauspieler und Gelegenheitsregisseur Emilio Estevez ("Wisdom", "Men at Work", "Heimatfront") fängt mit diesem Episodenfilm vortrefflich und stimmungsvoll die Befindlichkeit der Amerikaner in jener Zeit ein. Sind die Episoden noch rein fiktiv, bemühte sich Estevez, die Ereignisse rund um das Attentat möglichst exakt nachzustellen. Dabei hätte man allerdings die eine oder andere Geschichte weglassen bzw. kürzen können. Bemerkenswert: das große Staraufgebot.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Verkörperte schon das halbe Lexikon: Anthony Hopkins.
Anthony Hopkins
Lesermeinung
Hollywood-Schönlig: Schauspieler Ashton Kutcher.
Ashton Kutcher
Lesermeinung
Wurde als Charlie Eppes in "Numb3rs - Die Logik des Verbrechens" bekannt: David Krumholtz.
David Krumholtz
Lesermeinung
Demi Moore
Lesermeinung
Vom Kinderstar zum Charakterdarsteller: Elijah Wood.
Elijah Wood
Lesermeinung
Ebenfalls Mitglied des "Sheen-Clans": Emilio Estevez
Emilio Estevez
Lesermeinung
Weltstar mit politischer Botschaft: Harry Belafonte
Harry Belafonte
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Erhielt für "Besser geht's nicht" einen Oscar: Helen Hunt
Helen Hunt
Lesermeinung
Als Model und Schauspielerin erfolgreich: Joy Bryant
Joy Bryant
Lesermeinung
Die Frau mit den tausend Gesichtern und immer neuer Haarfarbe: Lindsay Lohan.
Lindsay Lohan
Lesermeinung
Längst ein alter Hase in Hollywood: Martin Sheen
Martin Sheen
Lesermeinung
Alterslose Schönheit: Sharon Stone.
Sharon Stone
Lesermeinung
Drehte schon mit Thomas Gottschalk: Shia LaBeouf.
Shia LaBeouf
Lesermeinung
Cooler Charakterdarsteller: William H. Macy.
William H. Macy
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Wurde erst durch "Sex and the City" einem breiten Publikum bekannt: Cynthia Nixon.
Cynthia Nixon
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung