Adrian Pasdar

Lesermeinung
Geboren
30.04.1965 in Pittsfield, Massachusetts, USA
Alter
56 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Seinen Broterwerb als Schauspieler verdankt Adrian Pasdar, Sohn eines Herzchirurgs, eigentlich einer Kette von Mißgeschicken. Während er an der Universität von Florida Literatur studierte, schienen seine Fähigkeiten auf ganz anderem Gebiet zu liegen, immerhin wurde er als vielversprechender Football-Spieler gehandelt. Doch ein böser Autounfall machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

In der Genesungsphase nach dem Unfall arbeitete er als Kulissenbauer bei The People's Light Theatre Company, doch dabei ramponierte er sich dermaßen den Daumen, dass er auch für diesen Job ausfiel. Inzwischen hatte Pasdar durchaus Anspruch auf Invalidengeld, doch das Herumhängen gefiel dem jungen Mann auch nicht sonderlich, und so kam er auf die Idee, es doch einmal als Schauspieler zu versuchen.

Er besuchte das renommierte Lee Strasberg Theater Institute in New York und ließ sich von der Pike auf ausbilden. Zum Zeitpunkt seines Abschlusses bekam er eine erste Filmrolle in dem Luftwaffenwerbefilm "Top Gun" (1986). Regisseur Tony Scott war von dem jungen Mann immerhin so angetan, dass er für ihn eigens eine kleine Rolle in sein Werk hineinschrieb.

Der Erfolg mit "Top Gun" brachte Pasdar eine größere Rolle in Alan Johnsons Science-Fiction-Film "Solarfighters" (1986) ein, einer plumpen Mischung aus Vorbildern von "Mad Max" bis "Rollerball": Sechs Jugendliche retten die postnuklear verwüstete Welt, indem sie ihr wieder Wasser verschaffen.

Dankbarer war Pasdars Rolle in Kathryn Bigelows "Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis" (1987). Ein smarter Jungcowboy wird von einer Vampirin gebissen und muß sich notgedrungen den Untoten anschließen, die übel in der Bevölkerung wüten. Die Meinungen über den Film gingen auseinander. Was für den einen "ein kleines Meisterwerk" ("Süddeutsche Zeitung") war, fand der andere nur "mäßig unterhaltsam" ("der tip", Berlin) und empfahl derlei "Schmuddelromantik" lediglich für "lange Schrottnächte".

Danach spezialisierte sich Adrian Pasdar eine Zeitlang auf Independent Filme, arbeitete nebenbei regelmäßig für das Theater und in TV-Filmen wie "Die Brüder Capone" (auch "Bruderkrieg" betitelt, 1990) von John Gray. Man sah ihn in George Hickenloopers "The Killing Box" (1993), einem Drama über den amerikanischen Bürgerkrieg, und Brian De Palmas Gangsterfilm "Carlito's Way" (1993). 1998 gab Adrian Pasdar mit "Cement" sein Regiedebüt. Unter seiner Leitung spielen unter anderem Chris Penn und Sherilyn Fenn. Von 2000 bis 2002 stand er zusammen mit Rae Dawn Chong in der Fantasy-Serie "Mysterious Ways" vor der Kamera.

Weitere Filme und Serien mit Adrian Pasdar: "Cookie" (1989), "Zwischen Haß und Liebe" (1989), "Crisis" (1990), "Sommer auf Grand Isle" (1991), "Unbeschreiblich weiblich" (1992), "Sündige Vergangenheit" (1994), "Jim Profit - Ein Mann geht über Leichen" (Serie), "Die Sache mit den Frauen", "Vom Bösen berührt - Der Schänder hinter der Maske" (alle 1996), "Die einzige Zeugin", "Verliebt in einen jüngeren Mann", "Besucher aus dem Jenseits - Sie kommen bei Nacht", "Skyjacker - Jagd in den Wolken", "Feds" (Serie, alle 1997), "Meuterei in Port Chicago", "Desert Son" (beide 1999), "The Big Day" (2001), "Sieg um jeden Preis" (2002), "Secondhand Lions" (2003), "Für alle Fälle Amy" (Serie, 2003-2005), "Desperate Housewives" (Serie, 2005), "Heroes" (Serie, 2006-2007).

Filme mit Adrian Pasdar

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung