Aus den Armenvierteln von L.A. nach Hollywood: Theresa Randle.
Fotoquelle: Featureflash/shutterstock.com

Theresa Randle

Lesermeinung
Geboren
27.12.1964 in South Central, Los Angeles, Kalifornien, USA
Alter
56 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Theresa Randle begann mit der Schauspielerei bereits im Alter von sechs Jahren unter der Aufsicht der Schauspiellehrerin Diane Hardin, studierte später traditionellen und modernen Tanz sowie Jazztanz. Nach dem Besuch der Beverly Hills Collage sah man sie erstmals Inner City Cultural Center von Los Angeles auf der Bühne, erste Auftritte in Werbefilmen fallen ebenfalls in diese Zeit. Im Theater sah man Theresa danach in "In Command of the Children", "Sonata", "6 Parts of Musical Broadway" und "Fight the Good Fight".

Eine erste kleine Kinorolle hatte Theresa Rundle dann 1986 in der Fantasykomödie "Traumfrau vom Dienst" von Amy Jones, und im Jahr drauf sah man sie in "Kathryn Bigelows Horrorfilm "Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis" mit Adrian Pasdar. Weitere Filmarbeiten fallen ins Jahr 1990, als Theresa Rundle für die Actionparodie "Die Girls Gang" und mit Bob Hoskins für die Krimikomödie "Der Chaoten-Cop" vor der Kamers stand und Regisseur Abel Ferraras sie für seinen harter Gangsterfilm "King of New York - König zwischen Tag und Nacht" mit Christopher Walken verpflichtete. Dagegen war William Friedkin der Regisseur des Horrorfilms "Das Kindermädchen". Im Jahr darauf gehörte Randle zum Cast des Musikfilms "The Five Heartbeats", erstmals stand sie auch für Spike Lee in "Jungle Fever" mit Wesley Snipes vor der Kamera.

Ihren Durchbruch als Schauspielerin feierete Theresa Rundle allerdings erst 1992 mit der Rolle der Laura in Spike Lees Kritikererfolg "Malcolm X" (1992) mit Denzel Washington. Nach Nebenrollen in Tamra Davis' Musikkomödie "CB 4 - Die Rapper aus L.A." (1993), in Leon Ichasos Gangsterfilm "Sugar Hill - Eine mörderische Karriere" (1993, erneut mit Wesley Snipes) und in John Landis' "Beverly Hills Cop 3" (1994, mit Eddie Murphy und Judge Reinhold) besetzte sie Action-Regisseur Michael Bay in seinem Haudrauf-Hammer "Bad Boys - Harte Jungs" und Spike Lee in der Hauptrolle seines Dramas "Girl 6" (1996) an der Seite von Isaiah Washington. Hier spielt sie eine arbeitslose Schauspielerin, die sich mit Telefonsex ihren Lebensunterhalt aufbessert. Ebenfalls 1996 entstand die erfolgreiche Fantasykomödie "Space Jam" mit Michael Jordan, der die gute alte Welt vor ausserirdischen Trickmonsters rettet.

Neben John Leguizamo, Michael Jai White und Martin Sheen stand danach Mark A.Z. Dippés Fantasyfilm "Spawn" (1997) auf dem Programm, in dem TV-Film "The Natalie Cole Story" (2000) schlüpfte sie in die Rolle der legendären Sängerin und 2003 spielte sie in dem dämlichen Haudrauf-Explosionssequal "Bad Boys 2".

Weitere Filme und Serien mit Theresa Randle: "Criminal Intent - Verbrechen im Visier" (2006), "State of Mind" (2007, Serie), "Shit Year", "Ink" (beide 2010).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN