Und du Pfeife willst mir zeigen, wie man
Basketball spielt? Bugs Bunny belehrt Michael Jordan

Space Jam

KINOSTART: 15.11.1996 • Fantasykomödie • USA (1996) • 85 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Space Jam
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
USA
Budget
80.000.000 USD
Einspielergebnis
250.200.000 USD
Laufzeit
85 Minuten

Außerirdische Invasoren melden mal wieder Besitzrechte auf die gute alte Erde an, doch da sie im Gegensatz zu den üblichen rabiaten Schleimkreaturen einen gewissen Sinn für Fair Play haben, lassen sie sich auf ein Spielchen ein: Kein anderer als der berühmteste Hase der Welt, Bugs Bunny, überredet die Cartoon-Aliens, die Unterwerfung der Erde mittels Basketball-Spiel auszufechten. Eine vermeintlich sichere Sache, denn was verstehen glubschäugige, zwergwüchsige Aliens schon von Basketball? Doch wenig später fallen die berühmtesten US-Basketball-Cracks vornehmlich dadurch auf, dass ihre Ballbehandlung über das Niveau von Höhlenmenschen nicht mehr hinausgeht. Des Rätsels Lösung: Die Aliens haben alles Talent aufgesaugt und sind zu wahren Basketball-Monstern mutiert. Zum Glück ist da noch Top-Star Michael Jordan, dem es nun allein obliegt, aus einem bunt zusammengewürfelten Haufen von Zeichentrickfiguren ein Superteam zu formen.

Die Kombination von Zeichentrick- und Realfilm hat bereits eine jahrzehntelange Tradition, nicht erst seit "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" (1988) von Robert Zemeckis. Tricktechnisch muss sich "Space Jam" dabei ganz gewiß nicht hinter seinen Vorgängern verstecken. Da lässt sich die Dürftigkeit der Story gut ertragen, denn allzu Kompliziertes würde hier eh nur stören. Auch wenn die meisten amerikanischen Supersportler neben Michael Jordan hierzulande ebenso bekannt sein dürften wie Rudi Völler in den USA (also fast gar nicht), so amüsiert der Film doch als knackige, wenngleich insgesamt anspruchslose Unterhaltung. Produzent des Films war Ivan Reitman ("Sechs Tage, sieben Nächte").

Foto: Warner

Darsteller
Erhielt den Golden Globe für seine Rolle des Bob Harris in "Lost in Translation": Bill Murray.
Bill Murray
Lesermeinung
Trotz unvorteilhaftem Aussehen ein Star: Danny DeVito.
Danny DeVito
Lesermeinung
Aus den Armenvierteln von L.A. nach Hollywood: Theresa Randle.
Theresa Randle
Lesermeinung
Weitere Darsteller
Michael Jordan Manner Washington Charles Barkley Eric Gordon Bugs Bunny Larry Bird Penny Bae Bridges Brandon Hammond Patrick Ewing Michael Jordan Wayne Knight Billy West Dee Bradley Baker Brandon Hammond Larry Bird Charles Barkley Patrick Ewing Tyrone Bogues Larry Johnson Shawn Bradley Ahmad Rashad Del Harris Vlade Divac Cedric Ceballos Jim Rome Paul Westphal Danny Ainge Alonzo Mourning A.C. Green Charles Oakley Derek Harper Jeff Malone Anthony Miller Sharone Wright Dan Castellaneta Bob Bergen Bill Farmer June Foray Kath Soucie Maurice LaMarche Frank Welker Jocelyn Blue Charity James June Melby Catherine Reitman Colleen Wainwright Dorian Harewood Joey Camen T. K. Carter Darnell Suttles Steve Kehela Thom Barry Billy West Dee Bradley Baker Brandon Hammond Larry Bird Charles Barkley Tyrone Bogues Larry Johnson Shawn Bradley Ahmad Rashad Del Harris Vlade Divac Cedric Ceballos Jim Rome Paul Westphal Danny Ainge Alonzo Mourning A. C. Green Charles Oakley Derek Harper Jeff Malone Anthony Miller Sharone Wright Dan Castellaneta Bob Bergen Bill Farmer Charles Hallahan Steve Kerr Scottie Pippen Horace Grant Mel Blanc Michael Jordan Brandon Hammond Larry Bird Charles Barkley Patrick Ewing Tyrone Bogues Larry Johnson Shawn Bradley Ahmad Rashad Del Harris Vlade Divac Cedric Ceballos Jim Rome Paul Westphal Danny Ainge Bebe Drake Patricia Heaton Linda Lutz Nicky McCrimmon Kelly Vint Castro William G. Schilling Albert Hague Michael Alaimo James O'Donnell David Ursin Douglas Robert Jackson Alonzo Mourning A. C. Green Charles Oakley Derek Harper Jeff Malone Anthony Miller Sharone Wright Andre Rosey Brown Brad William Henke Connie Ray John Roselius Joe Bays Charles Hoyes Luke Torres Steven Shenbaum Bean Miller Jocelyn Blue Charity James June Melby Catherine Reitman Colleen Wainwright Dorian Harewood Joey Camen T. K. Carter Darnell Suttles Steve Kehela Greg Bronson Amy Chance Horace Grant Kent Kasper Steve Kerr Barbara Anne Klein Luc Longley Brandon Loomis Paul McMichael Scottie Pippen Michael Rothhaar Dylan Tucker Bill Wennington Jim Wise A. C. Green Luc Longley Bill Wennington Muggsy Bogues

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung