Martin Lawrence

Spaßvogel vom Dienst: Martin Lawrence. Vergrößern
Spaßvogel vom Dienst: Martin Lawrence.
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com
Martin Lawrence
Geboren: 16.04.1965 in Frankfurt am Main, Deutschland

In Frankfurt geboren, aufgewachsen im Kleinstädtchen Landover im US-Bundesstaat Maryland, gehört der Schauspieler, Drehbuchautor, Produzent und Regisseur Martin Lawrence heute mit Chris Tucker, Chris Rock und seinem erklärten Vorbild Eddie Murphy zu den erfolgreichsten Komikern Amerikas.

Im Kino garantieren sein pausenfreier deftiger Wortwitz mit körperbetonter Komik seit Jahren populärste Unterhaltung. Von seinen Filmen erwiesen sich fünf als ausgesprochene Hits, auch wenn sie nicht immer von guter Qualität waren: Es begann 1995 mit "Bad Boys - Harte Jungs" mit Will Smith, danach folgten die Komödien "Nix zu verlieren" (1997) mit Tim Robbins, "Der Diamantencop", "Lebenslänglich" (beide 1999), "Big Mama's Haus" (2000) und "Big Mama's Haus 2" (2006), "Schlimmer geht's immer!", "Ritter Jamal - Eine schwarze Komödie" (beide 2001), "National Security" und das Sequel "Bad Boys 2" (beide 2003). Eine beeindruckende Quote, die Lawrence of America zu einem der sicheren Zuschauermagneten Hollywoods macht.

Wie viele seiner Kollegen fiel Lawrence schon als Jugendlicher durch extrovertiertes Verhalten und den Drang, den Entertainer zu spielen, auf. Bereits in der Grundschule machte er Witze über jeden, der seinen Weg kreuzte. Als ein Kunstlehrer ihn später ermunterte, sich einmal in einem Club bei einer Comedy-Talentshow zu versuchen, war es geschehen: Martin Lawrence war fortan ein Comedy-Besessener. Der Weg vom Alleinunterhalter seiner Schulklasse bis hin zu den besten Comedy-Clubs in New York, wo er verwöhnte, Qualität erwartende Zuhörer fesseln musste, war lang, blieb aber nicht ohne Lohn.

Nach seinem Umzug nach New York fand Lawrence dann seinen Weg ins legendäre "Improv", einem Stand-up-Club, in dem so ziemlich alle großen amerikanischen Komiker bereits auf der Bühne standen. Kurz darauf kam er bei der populären Talent-Show "Star Search" in die Endausscheidung. Als die Manager der Columbia Television ein Tape seines dortigen Auftritts sahen, engagierten sie ihn umgehend für die TV-Sitcom "What's Happening Now!" (1985). Nach "What's Happening Now!" wurde Lawrence vom Rap-Musik-Mogul Russell Simmons als Gastgeber für dessen HBO-Show "Def Comedy Jam" verpflichtet. In dieser Zeit ebnete Lawrence als Moderator den Karriereweg für damalige Humor-Newcomer wie Chris Tucker, Steve Harvey, Cedric The Entertainer und viele andere.

1989 folgte Martin Lawrences Debüt auf der großen Leinwand. Seine Rolle als unerschütterlicher Pizzafan Cee in Spike Lees "Do the Right Thing" (1989), der sich in Danny Aiellos Pizzeria auch von den explosivsten Stimmungen im Viertel nicht den Appetit verderben ließ, war relativ klein, die Resonanz darauf aber groß. Unmittelbar im Anschluß an seinen Erstling folgten mit "House Party" (1990) und dem Sequel "House Party 2" (1991) zwei erfolgreiche Komödien und schließlich 1992 mit "Boomerang" (1992) sein erster Riesenhit, in dem er sich auch von Vorbild Eddie Murphy nicht die Show stehlen liess. Die unmittelbare Konsequenz der ständig steigenden Popularität des Komikers war dann im gleichen Jahr seine erste eigene, von ihm auch mitproduzierte Sitcom "Martin", in der er sich als quasselseliger Talkmaster, aber auch in der Maske anderer Charaktere fünf Jahre lang in die Herzen der Zuschauer, aber auch der Kritik spielte, die ihn dreimal mit dem prestigeträchtigen NAACP Image Award auszeichnete.

Sein wachsendes Engagement auch hinter der Kamera gipfelte 1996 in "Mister Bombastic", in dem er nicht nur die Hauptrolle eines für alle Frauen unwiderstehlichen jungen Mannes, sondern auch die Regie, Koautorenschaft und Musiküberwachung dieser Filmkomödie übernahm. Ungeachtet seiner Erfolge in Film und Fernsehen liess sich Martin Lawrence auch die Live-Erfahrungen auf der Bühne nicht nehmen. Sein Konzertfilm "You So Crazy" (1994), der ihn bei einigen Live-Auftritten dokumentierte, gehört zu den drei erfolgreichsten dieses Genres überhaupt. Darüber hinaus gelang ihm auch mit seinem treffend bezeichneten Comedy-Album "Talkin' Shit" der Sprung in die Top Ten der Charts des Billboard Magazine.

Weitere Filme mit Martin Lawrence: "Volltreffer - Ein Supercoach greift durch" (2005), "Big Mama's Haus 2", "Jagdfieber" (beide 2006), "Born to be wild - Saumäßig unterwegs" (2007), "Welcome Home, Roscoe Jenkins", "College Road Trip" (beide 2008), "Sterben will gelernt sein" (2010).


Alle Filme mit Martin Lawrence
TV-Programm
ARD

Tagesschau

Nachrichten | 16:00 - 16:10 Uhr
ZDF

heute - in Europa

Nachrichten | 16:00 - 16:10 Uhr
RTL

Verdachtsfälle

Serie | 16:00 - 17:00 Uhr
VOX

4 Hochzeiten und eine Traumreise

Serie | 16:00 - 17:00 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 15:40 - 16:05 Uhr
SAT.1

Klinik am Südring

Serie | 16:00 - 17:00 Uhr
KabelEins

Navy CIS

Serie | 16:00 - 16:55 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 15:25 - 16:10 Uhr
arte

Frankreichs mythische Orte

Report | 16:00 - 16:25 Uhr
WDR

WDR aktuell

Nachrichten | 16:00 - 16:15 Uhr
3sat

Märkte

Report | 15:30 - 16:15 Uhr
NDR

NDR//Aktuell

Nachrichten | 16:00 - 16:20 Uhr
MDR

MDR um 4

Report | 16:00 - 16:30 Uhr
HR

hallo hessen

Report | 16:00 - 16:45 Uhr
SWR

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz

Nachrichten | 16:00 - 16:05 Uhr
BR

Rundschau

Nachrichten | 16:00 - 16:15 Uhr
Sport1

Storage Wars - Geschäfte in Texas

Report | 16:00 - 16:30 Uhr
Eurosport

Snooker

Sport | 15:30 - 18:30 Uhr
ARD

TV-Tipps Verliebt in Amsterdam

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Der Kriminalist

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL

Let's Dance

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
VOX

Chicago Fire

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
SAT.1

Luke Mockridge Live - I'm Lucky, I'm Luke

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
KabelEins

Navy CIS: New Orleans

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTL II

Hercules

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
RTLplus

Ritas Welt

Serie | 20:15 - 20:35 Uhr
arte

Im Nirgendwo

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
WDR

Die A40 - Lebensader im Revier

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

Der Bus, der Mob und das Dorf

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

die nordstory

Natur+Reisen | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

Musik auf dem Lande

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Hubert und Staller

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1

Bundesliga Aktuell

Sport | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 22:55 - 23:00 Uhr
ARD

TV-Tipps Verliebt in Amsterdam

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

TV-Tipps makro

Report | 21:00 - 21:30 Uhr
3sat

TV-Tipps Befrei uns von dem Bösen

Spielfilm | 22:35 - 00:05 Uhr
Disney Channel

TV-Tipps Mulan

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr

Aktueller Titel