Bernie Mac

Begnadeter Komiker: Bernie Mac in der Komödie
"Guess Who" Vergrößern
Begnadeter Komiker: Bernie Mac in der Komödie "Guess Who"
Bernie Mac
Geboren: 05.10.1957 in Chicago, Illinois, USA
Gestorben: 09.08.2008 in Chicago, Illinois, USA

Seine Karriere begann der erfolgreiche Comedian Bernie Mac in den kleinen Comedy-Clubs seiner Heimatstadt Chicago – bis zu seinem frühen Tod machte er als Komiker Spitzenumsätze, füllte Stadien und Theater, trat in Filmen und TV-Serien auf. Sein TV-Debüt gab er in der erfolgreichen Comedy-Reihe "Russell Simmons' Def Comedy Jam". Es folgte seine erste Spielfilmrolle in Damon Wayans' "Mo' Money - Meh' Geld" (1992). Als Gründungsmitglied der "Kings of Comedy"-Tournee etablierte Mac sein Markenzeichen – Sprüche wie MG-Salven, bei denen jede Pointe sitzt. Aufgrund dieser erfolgreichen Tournee drehte Spike Lee im Jahr 2000 die Konzert-Doku "The Original Kings of Comedy".

Weitere Kinoauftritte hatte Mac in mehr oder weniger gelungenen Komödie wie "Hip Hop Hood - Im Viertel ist die Hölle los" (1996), "Booty Call - One Night Stand mit Hindernissen" oder "Beverly Hills Beauties" (beide 1997), neben Eddie Murphy und Martin Lawrence in der Komödie "Lebenslänglich" (1999), "Die Playboy-Falle" (1997) und "Schlimmer geht's immer!". Doch hierzulande wurde Bernie Mac erst mit seinen Rollen in Steven Soderberghs Gaunerkomödien "Ocean's Eleven" (2001), "Ocean's Twelve" (2004) und "Ocean's Thirteen" (2007) bekannt.

Darüber hinaus sah man Mac in "Head of State" (2003) von und mit Chris Rock, im Sequel "Drei Engel für Charlie - Volle Power", in dem Weihnachtshit "Bad Santa" mit Billy Bob Thornton, in der Baseball-Komödie "Mr. 3000" (2004) und in der Komödie "Guess Who - Meine Tochter kriegst du nicht" (2005), die sich an Motiven des Klassikers "Rat mal, wer zum Essen kommt" orientiert.

Vom Herbst 2001 bis 2006 lief die Serie "The Bernie Mac Show", in der er nicht nur auftrat, sondern auch die Drehbücher verfasste und die er produzierte. 2002 und 2003 wurde er als Komödiendarsteller für den Emmy nominiert. Die Serie gewann 2003 den Emmy für das beste Drehbuch, außerdem den Peabody Award, zwei Preise der Television Critics Association für die beste Comedy-Serie und die beste Comedy-Darstellung sowie den Image Award der National Association for the Advancement of Colored People (Vereinigung zu Förderung der Farbigen; NAACP) für die beste Comedy-Serie und den besten Darsteller.

Bernie Mac hat auch zwei Bücher veröffentlicht: Die eher traditionelle Autobiografie "Maybe You Never Cry Again" berichtet über seinen Aufstieg aus armen Verhältnissen und über sein Familienleben; und in "I Ain’t Scared of You" (2001) lässt er sich über Sex, Hygiene, Ruhm und Religion aus. Bernie Mac starb für alle überraschend im Alter von nur 50 Jahren an den Folgen einer Lungenerkrankung. Er hinterlässt seine Ehefrau und ein Kind.

Weitere Filme mit Bernie Mac: "House Party 3" (1994), "Auf engstem Raum" (1996), "The Players Club", "Don King: Das gibt's nur in Amerika" (beide 1997), "Pride", "Transformers" (beide 2007), "Madagascar 2" (Stimme im Original), "Soul Men" (beide 2008), "Old Dogs - Daddy oder Deal" (2009).

Foto: Kinowelt

Zur Filmografie von Bernie Mac
TV-Programm
ARD

Brisant

Report | 04:50 - 05:30 Uhr
ZDF

hallo deutschland

Report | 05:05 - 05:35 Uhr
VOX

auto mobil

Report | 04:45 - 05:40 Uhr
ProSieben

Brotherhood - Die Bruderschaft des Todes

Spielfilm | 04:25 - 05:50 Uhr
SAT.1

Richter Alexander Hold

Serie | 05:20 - 06:05 Uhr
KabelEins

In Plain Sight

Serie | 05:10 - 06:05 Uhr
RTL II

Hot In Cleveland

Serie | 05:20 - 05:40 Uhr
RTLplus

Das Jugendgericht

Serie | 04:50 - 05:35 Uhr
arte

Augenschmaus

Report | 05:00 - 05:25 Uhr
WDR

Lokalzeit Münsterland

Report | 04:55 - 05:25 Uhr
NDR

DAS!

Report | 05:15 - 06:00 Uhr
SWR

Die Comedy Couch - mit Kim Fisher

Unterhaltung | 04:45 - 05:30 Uhr
BR

Space Night

Report | 04:20 - 05:25 Uhr
Sport1

Love is a dangerous game

Spielfilm | 04:35 - 06:00 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 03:00 - 07:05 Uhr
DMAX

1000 Wege, ins Gras zu beißen

Serie | 05:05 - 05:25 Uhr
ARD

TV-Tipps Das Alter der Erde

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Kommissarin Heller

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

Deutschland sucht den Superstar

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX

Zorn der Titanen

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
ProSieben

Paranoia - Riskantes Spiel

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
SAT.1

Tarzan

Spielfilm | 20:15 - 22:00 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTLplus

Eine Liebe in St. Pauli

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
arte

Mona Lisa, ein lächelndes Rätsel

Report | 20:15 - 21:05 Uhr
WDR

Hirschhausens Quiz des Menschen

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

Wer weiß denn sowas XXL

Unterhaltung | 20:15 - 23:25 Uhr
HR

Das Geheimnis des Jaguars

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

Das Wunder von Ötigheim

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

Lausbubengeschichten

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
Sport1

Motorsport Live

Sport | 21:00 - 00:00 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 23:25 - 23:35 Uhr
ARD

TV-Tipps The American

Spielfilm | 23:40 - 01:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Das Alter der Erde

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

TV-Tipps Davon stirbt man nicht

TV-Film | 23:20 - 00:45 Uhr
Servus TV

TV-Tipps Streif - One Hell of a Ride

Spielfilm | 20:15 - 22:30 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Mystery Men

Spielfilm | 20:15 - 22:00 Uhr
RBB

TV-Tipps Die Lincoln Verschwörung

Spielfilm | 23:50 - 01:40 Uhr

Aktueller Titel