John Hawkes

Typischer Charakterdarsteller: John Hawkes, der eigentlich John Morvin Perkins heißt. Vergrößern
Typischer Charakterdarsteller: John Hawkes, der eigentlich John Morvin Perkins heißt.
Fotoquelle: Joe Seer/shutterstock.com
John Perkins
Geboren: 11.09.1959 in Alexandria, Minnesota, USA

Der furiose Auftritt als finsterer Onkel der 17-jährigen Ree Dolly alias Jennifer Lawrence in dem gefeierten Drama "Winter's Bone" machte ihn quasi über Nacht bekannt: John Hawkes. Das brachte ihm sogar eine Nominierung für den Oscar als bester Nebendarsteller ein, ebenso wie Nachwuchsdarstellerin Lawrence, die für ihre Hauptrolle für einen Oscar und einen Golden Globe nominiert war. Nicht umsonst als Gewinner des Sundance Filmfestival gefeiert, entführt das ungewöhnliche Drama seine Zuschauer mit einer außergewöhnlichen Geschichte in die provinziellen Wälder von Südmissouri und zeigt eine Welt, wie man sie im US-amerikanischen Kino nur selten zu sehen bekommt. Debra Granik verfilmte 2010 die Geschichte nach dem Roman von Daniel Woodrell. Die beinahe schon dokumentarisch anmutenden Bilder der Suche der 17-jährigen Ree Dolly nach ihrem Vater hinterlassen in diesem ungeschönten Sozialdramas einen bleibenden doch etwas düsteren Eindruck.

Doch hat Hawkes allem Anschein nach nicht nur ein Talent für die Schauspielerei, sondern ebenfalls eine große Begabung für Musik. Bereits seit frühester Kindheit startete er seine Karriere als Musiker und schreibt und nimmt bis heute Songs für seine Bands "King Straggler" und "Gangster Folk" selber auf. Mit Songs wie "Court of Honor", "Things you´ve Never Seen" und "Good Man" ist Hawkes besonders gern auf den Bühnen Kaliforniens unterwegs. Hawkes wuchs im ländlichen Minnesota auf, bis er nach Austin/Texas, zog, wo seine Karriere als Schauspieler und Musiker ihren Anfang nahm. Als Mitbegründer der Theatergruppe Big State Productions spielte er nicht nur in dem Stück "Grester Tuna", das u.a. in Chicago, Los Angeles und San Francisco zur Aufführung kam, sondern stand auch für sein selbst geschriebenes Stück "In the West" im Kennedy Center in Washington auf der Bühne.

Zunächst erlange Hawkes einige kleine Rollen in Filmen wie "From Dusk till Dawn" (1996), "Playing God" (1997), und "A Slipping Down Life" (1999). Erst im Jahre 2000 erlangte Hawkes seinen Durchbruch als Schauspieler mit der Darstellung des liebeskranken Seemanns Bugsy in dem Drama "Der Sturm" von Wolfgang Petersen. 2001 sah man ihn dann neben Keanu Reeves in der Rolle des besten Freundes und Geschäftspartners Ticky in dem Sportfilm "Hardball". Zudem hatte Hawkes 2002 eine Hauptrolle in dem von ihm koproduzierten Intependentfilm "Don´t try this at home". Überdies schrieb Hawkes das Ein-Mann-Stück "Nimrod Soul", das er im Improv zum Besten gab.

Auch im Fernsehen kann John Hawks auf eine Reihe von Auftritten zurückblicken. Er spielte an der Seite von Timothy Olyphant und Keith Carradine in dem HBO-Serienpiloten "Deadwood", der von David Milch geschrieben und von Walter Hill in Szene gesetzt wurde. Dazu kamen eine Hauptrolle in Steven Spielbergs für den Sci-Fi Channel entstandene Miniserie "Taken", eine wiederkehrende Rolle in der Erfolgsserie "The Practise" und ein Gastauftritt in "The X-Files" und "24". Außerdem spielte er Gastrollen in den TV-Erfolgsserien "Monk", "CSI - Den Tätern auf der Spur", "Psych" und "Lost".

John Hawkes überzeugt mit seinen doch sehr wandelbaren und vielseitigen Rollen und seinem Können, und dank seines symphatischen und authentischen Auftretens, nimmt man ihm auch gerne sein persönliches Motto ab: "You never really forget who you are". Weitere Filme mit John Hawkes: "D.O.A. - Bei Ankunft Mord", "Johnny Be Good", "Kopflos durch die Nacht", "Wehr' dich Dakota", "Rosalie goes shopping" (alle 1988), "Gefährlicher Engel", "Ärztin unter Verdacht" (beide 1991), "Nails - Ein Cop sieht rot" (1992), "Freaked", "Flesh and Bone - Ein blutiges Erbe" (beide 1993), "Bad Boys Never Die", "The Cool and the Crazy", "Congo - Wo der Mensch zur bedrohten Art wird" (alle 1994), "Night of the Scarecrow - Der Pakt mit dem Dämon" (1995), "Kansas - Weites Land" (1996), "Zwei Singles in L.A." (1997), "Verliebt in Sally, "Rush Hour", "Ich weiß noch immer, was du letzten Sommer getan hast" (alle 1998), "Mit Vollgas durch die Nacht", "Der Diamantencop", "Jagd auf Marlowe" (alle 1999), "Sam's Circus" (2001), "24" (Serie, 2001), "Buttleman" (2002), "Deadwood" (Westernserie), "Identität" (beide 2003), "Sweet Underground" (2004), "Me and You and Everyone We Know", "The Moguls" (beide 2005), "Wristcutters: A Love Story", "Miami Vice" (beide 2006), "The Sessions - Wenn Worte berühren", "Lincoln" (beide 2012), "Everest" (2015).

Mitarbeit: Juliane Geller


Zur Filmografie von John Perkins
TV-Programm
ARD

Die Freischwimmerin

TV-Film | 02:20 - 03:50 Uhr
ZDF

Frozen Ground - Eisiges Grab

Spielfilm | 01:15 - 02:50 Uhr
RTL

CSI: Den Tätern auf der Spur

Serie | 02:15 - 03:00 Uhr
ProSieben

Supernatural

Serie | 01:50 - 02:40 Uhr
SAT.1

Auf Streife - Berlin

Report | 02:25 - 03:10 Uhr
KabelEins

K1 Magazin

Report | 02:35 - 03:20 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 02:30 - 03:15 Uhr
arte

Square Idee

Report | 02:15 - 02:45 Uhr
WDR

Lokalzeit aus Aachen

Report | 02:30 - 03:00 Uhr
3sat

Unheil in den Bergen

TV-Film | 01:45 - 03:15 Uhr
NDR

NDR Talk Show

Talk | 00:45 - 02:45 Uhr
MDR

Umschau

Report | 02:20 - 02:48 Uhr
HR

Zum Blauen Bock

Unterhaltung | 01:55 - 03:25 Uhr
BR

Frischer Wind

TV-Film | 02:20 - 03:50 Uhr
Sport1

SPORT CLIPS

Unterhaltung | 02:20 - 03:00 Uhr
Eurosport

Sendeschluss

Nachrichten | 01:30 - 08:30 Uhr
DMAX

Die Modellbauer - Das Duell

Unterhaltung | 01:55 - 02:50 Uhr
ARD

TV-Tipps Katharina Luther

TV-Film | 20:15 - 22:00 Uhr
ZDF

UEFA Champions League

Sport | 20:25 - 23:05 Uhr
RTL

Der Bachelor

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX

Rizzoli & Isles

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
ProSieben

Limitless

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Fletcher's Visionen

Spielfilm | 20:15 - 22:55 Uhr
RTLplus

Einsatz in 4 Wänden - Spezial

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
arte

Der Retter

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
WDR

Markt

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Expeditionen ins Tierreich

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Exakt

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

MEX. das marktmagazin

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

jetzt red i

Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport

Skispringen

Sport | 21:00 - 22:00 Uhr
ARD

TV-Tipps Schlagerland

Spielfilm | 23:00 - 00:30 Uhr
ARD

TV-Tipps Die Freischwimmerin

TV-Film | 22:45 - 00:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Katharina Luther

TV-Film | 20:15 - 22:00 Uhr
arte

TV-Tipps Tod den Hippies!! - Es lebe der Punk!

Spielfilm | 23:15 - 00:55 Uhr
WDR

TV-Tipps Away We Go - Auf nach Irgendwo

Spielfilm | 23:40 - 01:05 Uhr
3sat

TV-Tipps Das Leben der Anderen

Spielfilm | 22:25 - 00:30 Uhr
NDR

TV-Tipps Tierische Typen

Natur+Reisen | 21:00 - 21:45 Uhr
BR

TV-Tipps Bowfingers große Nummer

Spielfilm | 23:30 - 01:00 Uhr

Aktueller Titel