Jennifer Lawrence

Jennifer Lawrence
Geboren: 15.08.1990 in Louisville, Kentucky, USA

Schön, wenn schon die Jugend die richtigen Werte hat. Jennifer Lawrence hat sie. Während andere Jungdarsteller vom Glanz der Traumfabrik geblendet werden, sieht sie ihren Erfolg recht nüchtern. Auf ihre Oscar-Nominierung für ihre Vorstellung in dem Sozialdrama "Winter's Bone" angesprochen, reagiert sie erfrischend bescheiden. Dabei dürfte sie sich ruhig mit ein paar Lorbeeren schmücken. Ganz ohne Schauspielausbildung hat sie einen bravourösen Karrierestart hingelegt. Mit 14 Jahren wurde sie auf der Straße entdeckt. Ein Talent-Scout sprach die hübsche Blondine an und garantierte ihr eine Karriere als Model. Doch für den Teenager aus Louisville stand schnell fest, dass sie lieber Schauspielerin werden wollte. Sie zog mit ihren Eltern nach New York, um dieses Ziel fest im Auge zu behalten.

Den Anfang ihrer Karriere markiert - neben einigen Werbespots - der Fernsehfilm "Company Town" (2006). Darüber hinaus sah man sie in Episodenrollen der TV-Serien "Monk" und "Cold Case" (beide 2006). Ein Jahr später folgte ein Angebot für die Sitcom "The Bill Engvall Show", in der sie drei Staffeln und 24 Folgen lang in die Rolle der Lauren Pearson schlüpfte. 2008 sah man sie neben Patricia Arquette in zwei Folgen der TV-Serie "Medium - Nichts bleibt verborgen" und an der Seite von Charlize Theron und Kim Basigner in dem Filmdrama "Auf brennender Erde". Ihre Rolle brachte Jennifer Lawrence auf den 65. Filmfestspielen von Venedig 2008 den Marcello-Mastroianni-Preis des Filmfestivals als beste Nachwuchsdarstellerin ein. Im gleichen Jahr erhielt sie außerdem für ihre Darstellung in dem Drama "The Poker House" (2008) beim Los Angeles Film Festival den Preis in der Kategorie Outstanding Performance. Anschließend sah man die talentierte Jungdarstellerin gemeinsam mit Lena Olin und Rosamund Pike in dem Thriller "Devil You Know" (2009).

Doch auch die talentierteste Nachwuchsdarstellerin muss mit Rückschlägen leben. So sprach sie für die Verfilmung der "Twilight-Serie" vor, wurde jedoch abgelehnt. "Nicht wirklich ein Nachteil für Jennifer Lawrences Karriere", werden jetzt viele Kritiker sagen, die davon überzeugt sind, dass sie in Independent-Filmen besser aufgehoben ist als im großen Blockbuster-Kino. Doch genau dort scheint ihr Weg hinzugehen. Nach ihrem Auftritt in dem mehrfach preisgekrönten und von den Kritikern hochgelobten Drama "Winter's Bone" sind die Produzenten und Zuschauer auf sie aufmerksam geworden. Nicht zu Unrecht hagelte es für ihre Darstellung der 17-jährigen Ree Dolly verschiedene Nominierungen - nicht nur für den Oscar, sondern auch für den Golden Globe - und zahlreiche Filmpreise. Durchaus berechtigt erhielt sie Rollenangebote für "Der Biber" (2011) neben Jodie Foster und Mel Gibson und als Mystique in "X-Men: Erste Entscheidung" (2011).

Für ihre Rolle einer jungen Frau mit psychischen Problemen in "Silver Linings" wurde Lawrence schließlich 2013 mit dem Oscar und dem Golden Globe als beste Darstellerin ausgezeichnet. Den Globe als beste Nebendarstellerin gewann Lawrence im Jahr darauf für ihren gelungenen Auftritt in "American Hustle".

Ihren dritten Gloden Globe-Award gewann Lawrence im Januar 2016 als "Beste Schauspielerin" in einer Komödie für ihre Leistung in "Joy - Alles außer gewöhnlich".

Weitere Filme und Serien mit Jennifer Lawrence: "Not Another High School Show" (2007), "Garden Party" (2008), "Like Crazy" (2011), "Die Tribute von Panem - The Hunger Games", "House at the End of the Street" (beide 2012), "Die Tribute von Panem - Catching Fire", "The Ends of the Earth", "The Glass Castle", "American Hustle" (alle 2013), "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit", "Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay Teil 1", "Serena", "Dior und ich" (alle 2014), "Die Tribute von Panem 4 - Mockingjay Teil 2", "Joy - Alles außer gewöhnlich" (2015).


Alle Filme mit Jennifer Lawrence
TV-Programm
ARD

ZDF-Morgenmagazin

Report | 05:30 - 09:00 Uhr
ZDF

ZDF-Morgenmagazin

Report | 05:30 - 09:00 Uhr
RTL

Guten Morgen Deutschland

Report | 06:00 - 08:30 Uhr
VOX

CSI: NY

Serie | 06:00 - 06:50 Uhr
ProSieben

2 Broke Girls

Serie | 06:30 - 07:00 Uhr
SAT.1

SAT.1-Frühstücksfernsehen

Report | 05:30 - 10:00 Uhr
KabelEins

Detektiv Rockford

Serie | 06:30 - 07:30 Uhr
RTL II

Privatdetektive im Einsatz

Serie | 06:10 - 07:05 Uhr
RTLplus

Das Familiengericht

Report | 06:15 - 07:00 Uhr
arte

Vanessa Paradis "Love Songs"

Unterhaltung | 05:00 - 06:40 Uhr
WDR

Lokalzeit aus Bonn

Report | 06:20 - 06:50 Uhr
3sat

Kulturzeit

Kultur | 06:20 - 07:00 Uhr
NDR

mareTV kompakt

Report | 06:20 - 06:35 Uhr
MDR

LexiTV - Wissen für alle

Report | 06:15 - 07:15 Uhr
HR

Mama ist unmöglich

Serie | 06:10 - 06:35 Uhr
SWR

SWR Aktuell Baden-Württemberg

Nachrichten | 06:30 - 06:57 Uhr
BR

Sturm der Liebe

Serie | 06:30 - 07:20 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 06:30 - 07:00 Uhr
Eurosport

Sendeschluss

Nachrichten | 01:30 - 08:30 Uhr
ARD

TV-Tipps Verliebt in Amsterdam

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Der Kriminalist

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL

Let's Dance

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
VOX

Chicago Fire

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
SAT.1

Luke Mockridge Live - I'm Lucky, I'm Luke

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
KabelEins

Navy CIS: New Orleans

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTL II

Hercules

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
RTLplus

Ritas Welt

Serie | 20:15 - 20:35 Uhr
arte

Im Nirgendwo

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
WDR

Die A40 - Lebensader im Revier

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

Der Bus, der Mob und das Dorf

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

die nordstory

Natur+Reisen | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

Musik auf dem Lande

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Hubert und Staller

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1

Bundesliga Aktuell

Sport | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 22:55 - 23:00 Uhr
ARD

TV-Tipps Verliebt in Amsterdam

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

TV-Tipps makro

Report | 21:00 - 21:30 Uhr
3sat

TV-Tipps Befrei uns von dem Bösen

Spielfilm | 22:35 - 00:05 Uhr
Disney Channel

TV-Tipps Mulan

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr

Aktueller Titel