Rebecca Romijn

Lesermeinung
Geboren
06.11.1972 in Berkeley, Kalifornien, USA
Alter
48 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Sie zierte bereits die Cover von Magazinen wie "Cosmopolitan", "Sports Illustrated", "Marie Claire", "Glamour", "FHM" und "GQ". Vom "People Magazine" wurde sie zu den "Top Fifty most Beautiful People of the World" gekürt, "GQ" nominierte sie zur "Frau des Jahres": Rebecca Romijn, Ex-Ehefrau des Schauspielers John Stamos (1998-2005).

Geboren wurde die schöne Blonde in Kalifornien, ihr holländischer Vater ist Möbelhersteller, ihre Mutter, eine Amerikanerin holländischer Abstammung, arbeitet als Professorin für Englisch. Nach ihrem Highschool-Abschluss an der Berkeley High School, an der sie der "Jolly Blond Giant" genannt wurde, studierte Rebecca Musik an der University of Santa Cruz, 1995 vermittelte sie dann ein Freund an eine Model-Agentur - der Start einer atemberaubenden Karriere.

Dem Kinopublikum wurde Rebecca Romijn durch ihren Auftritt als Mystic in Bryan Singers "X-Men - Der Film" (2000) bekannt. Nachdem sie 1998 die MTV-Serie "House of Style" moderierte, wählte sie ein Jahr später das "People Magazine" zu den "Forty most Fascinating Stars on TV". 1999 gab Rebecca ihr Schauspieldebüt in einer Episode von "Friends". Sie war Gaststar in "Viola" und "Austin Powers - Spion in geheimer Missionarsstellung" (1999) und spielte die Rolle der Kimberly Hefner im Fernsehfilm "Hefner, The Man Who Loved Women." An der Seite von Chris Klein und Jean Reno sah man sie auch als Aurora in John McTiernans Rollerball (2001) von "Rollerball" (1974).

Weitere Filme und Serien mit Rebecca Romijn: "Dirty Work - Rache ist süß" (1998), "Shooting Stars" (1999, Serie), "Femme Fatale" (2002), "X-Men 2" (2003), "The Punisher", "Godsend" (beide 2004), "Alibi" (2005), "X-Men: Der letzte Widerstand" (2006), "Pepper Dennis" (Serie, 2006), "Alles Betty!" (Serie, 2007-2008), "Lake City" (2008), "Eastwick" Serie), 2009), "X-Men: Erste Entscheidung" (2011).

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
War als Ray Charles brillant: Jamie Foxx.
Jamie Foxx
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Spielt gerne starke Frauen: Holland Taylor.
Holland Taylor
Lesermeinung