Samantha Mathis

Lesermeinung
Geboren
12.05.1970 in Brooklyn, New York, USA
Alter
51 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Ihre erste Rolle hatte Samantha Mathis schon im Alter von wenigen Monaten: Mit ihrer Mutter, der Schauspielerin Bibi Besch, nahm sie eine Werbung für Baby-Produkte auf. Sehr früh orientierte sie sich dann am Vorbild der Mutter, wollte Schauspielerin werden. Ihre erste TV-Rolle hatte sie 1988 in der TV-Serie "Aaron's Way", im gleichen Jahr war sie auch in der Serie "Knightwatch" zu sehen.

Ihr Kinodebüt gab Samantha Mathis 1990 in der Komödie "Hart auf Sendung" an der Seite von Christian Slater, mit dem sie zu dieser Zeit auch liiert war. Hier zeigte Samantha Mathis erstmals ihren nackten Oberkörper. Das sollte nicht immer so sein, denn danach schaute sie sich nach ernsthafteren Rollen um.

Das gelang ihr 1993, als sie mit River Phoenix in Peter Bogdanovichs Musikfilm "The Thing Called Love - Die Entscheidung fürs Leben" vor der Kamera stand. Dieser Film, Samantha spielte die junge Country-Sängerin Miranda Presley, war der Auftakt zu einer dreijährigen Beziehung zwischen den beiden Hauptdarstellern, die erst mit dem zu frühen Tod von River Phoenix zu Ende ging.

Einen weiteren Auftritt hatte Samantha Mathis 1993 in dem belanglosen Fantasystreifen "Super Mario Bros.". Hier spielte sie Prinzessin Daisy, die Freundin von Bob Hoskins, die von dem Reptilienbösewichts King Koopa alias Dennis Hopper entführt wird. Ein Jahr später folgte das Drama "Betty und ihre Schwestern", in dem Samantha Mathis neben Winona Ryder, Claire Danes und Susan Sarandon zu sehen war. Dagegen war Tim Sullivans Tragikomödie "Jack and Sarah" (1995) eher müde und abgedroschen. Hier spielte Samantha ein Kellnerin, in die sich ein alleinerziehender Vater verliebt.

Sehenswert war ihre Rolle als Janie Basdin in "Hallo, Mr. President" (1995) von Rob Reiner, zu dem stargespickten Ensemble gehörten Michael Douglas, Annette Bening, Martin Sheen und Michael J. Fox.

Danach stand Samantha Mathis wieder mit ihrer früheren Liebe Christian Slater vor der Kamera, diesmal in dem Action-Film "Operation: Broken Arrow" (1996) von John Woo. 1999 stand "Freak City" mit Marlee Matlin auf dem Drehplan und 2000 wirkte sie in "American Psycho" mit. Ebenfalls 2000 entstanden der Psychothriller "Attraction - Spirale der Gewalt" und Uli Edels Fantasyfilm "Die Nebel von Avalon". 2004 sah man sie an der Seite von Thomas Jane und John Travolta in "The Punisher" (2004). Weitere Filme und Serien mit Samantha Mathis: "Stephen King: Salem's Lot" (2004), "Buried - Lebend begraben" (2010, Sprecherin im Original).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung