Sorgt sich kaum um Rollenangebote: Kirsten Dunst.
Fotoquelle: Denis Makarenko/shutterstock.com

Kirsten Dunst

Lesermeinung
Geboren
30.04.1982 in Point Pleasant, New Jersey, USA
Alter
39 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Kirsten Dunst hat praktisch schon ihr ganzes Leben vor der Kamera verbracht. Mit drei Jahren stieg sie in die Model-Karriere ein, spielte in Werbefilmen und war bei der berühmten Eileen Ford Agentur unter Vertrag. So war sie sozusagen schon ein alter Hase, als sie im Alter von sechs Jahren ihr Kinodebüt gab, und zwar in Woody Allens Episode von "New Yorker Geschichten" (1989). Weltbekannt wurde sie schließlich als die Frau an der Seite von Tobey Maguire in der überaus erfolgreichen "Spider-Man"-Trilogie (seit 2002).

Bis heute hat sich so also eine ansehnliche Filmographie zusammengeleppert. Nach Brian De Palmas "Fegefeuer der Eitelkeiten" (1990) schaffte Kirsten Dunst 1994 mit zwei Filmen ihren endgültigen Durchbruch zum Kinderstar. Der eine war "Betty und ihre Schwestern" von Gillian Armstrong, die Verfilmung eines populären Erbauungsromans. Als Schwestern waren neben Kirsten Dunst besetzt: Winona Ryder, Samantha Mathis und Claire Danes. Weitere Rollen in dem super besetzten, aber nicht sonderlich aufregenden Film hatten Susan Sarandon, Gabriel Byrne und Eric Stoltz.

Der andere 94er Film war Neil Jordans Horrorfilm "Interview mit einem Vampir". Hier beeindruckte sie als blutsaugendes Kind Hauptdarsteller Tom Cruise. Er sagte: "Sie ist erstaunlich. Es scheint, als stecken die Erfahrungen einer 35-jährigen Schauspielerin in dem Körper dieses kleinen Mädchens." Neben Robin Williams sah man Kirsten Dunst in dem Trickspektakel "Jumanji" (1995) von Joe Johnston. In dem Zeichentrickfilm "Anastasia" (1997) war sie eine der Sprecherinnen, und eine kleine, aber schöne Rolle hatte sie in der Polit-Satire "Wag the Dog - Ein hundsgemeiner Trick" (1997) von Barry Levinson. Hier spielte sie das angebliche Kriegsopfer, das mit Chipstüte vor leerem Hintergrund gefilmt wird und dann am Computer in einen Filmstreifen von einem zerstörten Dorf eingespeist wird. Und aus der Chipstüte ist ein rührendes Hundchen geworden.

1998 sah man sie in Joe Dantes "Small Soldiers". Als selbstbewusste Schülerin erschien sie in Sarah Kernochans etwas ziellos nostalgischer Internatskomödie "Strike - Mädchen an die Macht". Ihre Mitstreiterinnen waren unter anderem die gleichaltrigen Gaby Hoffmann ("Volcano") und Heather Matarazzo ("Willkommen im Tollhaus").

Weitere Filme mit Kirsten Dunst: "High Strung" (1991), "Die Hölle in mir" (1992), "Greedy - Erben will gelernt sein" (1994), "Die Belagerung von Ruby Ridge", "Schatten der Schuld" (beide 1996), "Absturz in der Wildnis", "Im Jenseits sind noch Zimmer frei", "Zu jung für ein Baby" (alle 1997), "Des Teufels Rechnung" (1998), "Gnadenlos schön", "Ich liebe Dick", "The Virgin Suicides", "The Crow III - Tödliche Erlösung" (alle 1999), "Girls United", "Luckytown", "Ran an die Braut" (alle 2000), "Verrückt/Schön" (2001), "Mona Lisas Lächeln" (2003), "Vergiss mein nicht!", "Spider-Man 2", "Wimbledon - Spiel, Satz und... Liebe" (alle 2004), "Elizabethtown" (2005), "Marie Antoinette" (2006), "Spider-Man 3" (2007), "New York für Anfänger" (2008), "Melancholia" (beste Darstellerin in Cannes), "On the Road - Unterwegs" (beide 2011), "Die Hochzeit unserer dicksten Freundin" (2012), "Upside Down", "Anchorman - Die Legende kehrt zurück" (beide 2013), "Die zwei Gesichter des Januars" (2014).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung