Peter Dinklage - schon vor "Game Of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" ein Weltstar
Fotoquelle: Jaguar PS/shutterstock.com

Peter Dinklage

Lesermeinung
Geboren
11.06.1969 in Moristown, New Jersey, USA
Alter
52 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Buschige Augenbrauen und eine Körpergröße von 1,35 Meter - das sind nur zwei der Markenzeichen von Peter Dinklage ... Geboren wurde der Charakterdarsteller in Morristown, New Jersey. Seine Wurzeln führen allerdings über den großen Teich nach Irland und Deutschland - und von dort hat er auch seinen deutschen Nachnamen Dinklage geerbt.

Peter, Sohn einer Musiklehrerin und eines Versicherungsvertreters, ist der Jüngere der beiden Dinklage-Brüder und hat als einziger in seiner Familie die Kleinwüchsigkeit geerbt, bei der es sich um die Form der Achondroplasie handelt. Während der Oberkörper normal entwickelt ist, sind die Gliedmaßen an Armen und Beinen verkürzt. Dank seines seines schauspielerischen Talents, aber auch wegen seines Erscheinungsbildes werden ihm Rollen aus den unterschiedlichsten Genre angeboten ... und damit hat er mittlerweile großen Erfolg.

Bis 1991 besuchte er das Bennington College in Vermont und macht dort seinen Abschluss im Fach Schauspielkunst. Danach entschied er sich für eine weitere Ausbildung in Europa: in London absolvierte er zunächst die Royal Academy of Dramatic Arts und studierte danach noch an der Welsh School of Music and Drama in Cardiff. Nach den erfolgreich abgeschlossenen Lehrjahren kehrte er in die USA zurück und war dort erstmals in etlichen Off-Broadway-Stücken auf der Bühne zu sehen.

Vier Jahre später debütierte Peter in Tom DiCillos Satire "Total abgedreht - Living in Oblivion" (1995). Hier spielt er den frustrierten Drehbuchautor Nick, der sich in einer Traum-Sequenz recht 'rüde' für seinen Oscar bedankt. Seinen großen Hollywood-Durchbruch hatte er in der Hauptrolle in "The Station Agent" (2003) von Tom McCarthy, der von den Kritikern hoch gelobt wurde. In der skurrilen Schwarzen Komödie "Sterben für Anfänger" (2007) spielte er den fiesen Erpresser Peter und war 2008 in dem zweiten Teil der Fantasy-Reihe "Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia" als königstreuer Zwerg Trumpkin zu sehen.

Peter Dinklage spielte aber auch in diversen erfolgreichen US-TV-Serien mit. So etwa 2005 in der Science-Fiction-Serie "Nemesis - Der Angriff", in der er den Linguisten Arthur Ramsey mimte, und 2006 gab er den verführerischen Babysitter in der Schönheits-Schnibbel-Serie "Nip/Tuck - Schönheit hat ihren Preis". Seit 2011 ist er regelmäßig in der erfolgreichen US-Fantasy-Mär "Game Of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" zu sehen und wurde im gleichen Jahr für seine Hauptrolle als Tyrion Lannister mit dem Golden Globe und Emmy ausgezeichnet. Bei den Emmy Awards 2015 wiederholte Dinklage das Kunststück und wurde erneut als bester Nebendarsteller in einer Dramaserie für seine Leistung in "Game of Thrones" ausgezeichent.

Seit 2005 ist der bekennende Vegetariarier und Tierfreund mit der Schauspielerin und Theaterdirektorin Erica Schmidt verheiratet und haben eine gemeinsame Tochter.

Weitere Filme mit Peter Dinklage: "Never Again", "Human Nature - Die Krone der Schöpfung" (2001), "13 Moons“, "Just A Kiss" (2002), "Tiptoes", "Buddy - Der Weihnachtself" (beide 2003), "89 Seconds at Alcazar", "Jail Bail", "Surviving Eden" (alle 2004), "The Baxter - Geheiratet wird später", "Lassie kehrt zurück" (alle 2005), "Find Me Guilty", "Penelope" (2006), "Underdog - Unbesiegt weil er fliegt“ (2007), "Sterben will gelernt sein", "I Love You Too", "Pete Small is dead" (2010), "Kein Mittel gegen Liebe" (2011), "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" (2014).

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN