Lassie kehrt zurück

KINOSTART: 16.12.2005 • Tierabenteuer • Großbritannien/Irland/Frankreich (2005) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Lassie
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Großbritannien/Irland/Frankreich
Laufzeit
100 Minuten
Schnitt

Yorkshire 1938/39. Es sind harte Zeiten im Norden Englands. Das lokale Bergwerk, der größte Arbeitgeber im Ort, wird geschlossen und muss seine Männer entlassen. Außerdem steht Großbritannien kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs - nach ihrer Entlassung müssen die Männer ihre Familien verlassen, um an der Front zu kämpfen. Nicht anders sieht es für den kleinen Joe (Jonathan Mason) aus. Auch sein Vater (John Lynch) hat seine Arbeit verloren. Doch Joe hat einen ganz treuen Freund, der ihm immer Trost gibt - die Colliehündin Lassie. Leider ist bei einer gänzlich chaotisch verlaufenen Fuchsjagd Cilla (Hester Odgers), die Enkelin des lokalen Großgrundbesitzers, des Duke (Peter O'Toole), auf Lassie aufmerksam geworden. Der Duke will seiner Enkelin eine Freude bereiten, Joes Familie braucht Geld - also verkauft Joes Vater Lassie an den Duke. Der nimmt sie mit auf sein Schloss, doch immer wieder bricht die Hündin aus und macht sich auf den Heimweg zu Joe. Immer wieder bringt Joes Vater den Hund zu Cilla und dem Duke zurück, bis eines Tages selbst für Lassie der Weg scheinbar zu weit wird. Mit seiner Nichte und Lassie fährt der Duke auf sein Anwesen an der schottischen Atlantikküste - weit weg von Yorkshire. Dort lernt das Tier menschliche Grausamkeit in Gestalt von Mr. Hynes (Steve Pemberton), einem Angestellten des Duke, kennen. Mit Cillas Hilfe kann sie wieder entkommen, aber der Weg zurück nach Nordengland ist weit. Auf ihrer langen Reise auf vier Pfoten führt Lassie ein junges Paar zusammen, wird Zeuge in einer Gerichtsverhandlung und begleitet eine Zeit lang den fahrenden Schausteller Rowlie (Peter Dinklage) und dessen Hund Toots. Doch nirgendwo kann Lassie wirklich für immer bleiben - sie muss schließlich zurück zu Joe. Auch Cilla ist getürmt - aus einem Mädcheninternat, wo ihre Mutter (Jemma Redgrave) sie in den schwierigen Zeiten weit ab von London sicher unterbringen wollte. Am Weihnachtsabend finden alle wieder zusammen - ein halb verhungerter und erschöpfter Hund, der von Thurso bis Yorkshire gelaufen ist, Joes Familie, aber auch Cilla und der Duke.

Darsteller
Edward Fox
Lesermeinung
Peter Dinklage - schon vor "Game Of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" ein Weltstar
Peter Dinklage
Lesermeinung
Samantha Morton
Lesermeinung
Erfolg in komischen und tragischen Rollen: Peter O'Toole
Peter O'Toole
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS