Juliane Engelhardt (Henriette Richter-Röhl)
arbeitet im Vorzimmer zur Hölle
Fotoquelle: ZDF

Henriette Richter-Röhl

Lesermeinung
Geboren
09.01.1982 in Berlin, Deutschland
Alter
39 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Sie lebt für die Schauspielerei: Das ist auch der Grund, warum sich Henriette Richter-Röhl trotz vieler Rollen in Film und Fernsehen zunächst einmal für eine fundierte Ausbildung entschieden hat. So studiert die geborene Berlinerin seit zwei Jahren Schauspiel an der Universität Graz. Dort spielt sie viel Theater und findet außerdem noch Zeit, immer wieder vor der Kamera zu stehen.

Ihre TV-Karriere begann sie als angehende Schauspielschülerin Elena Zirkowski in der ARD-Vorabserie "Marienhof" (2002), außerdem sah man sie in der Arztserie "Um Himmels Willen" (2003). Schon 2002 enststand auch der hervorragend inszenierte TV-Film "Friedrich Freiherr von der Trenck - Zwei Herzen gegen die Krone", in dem Henriette als Hofdame Marie zum Starensemble um Ben Becker, August Zirner, Alexandra Maria Lara und Hannes Jaenicke gehörte. Die Hauptrolle einer jungen Frau, die sich mit einem nörgelnden Junggesellen herumschlagen muss, spielte sie im Jahr darauf in Dieters Kehlers Rosamunde-Pilcher-Verfilmung "Solange es dich gibt". Kleiner war dagegen wieder ihre Rolle in Karola Zeisberg-Meeders Melodram "Geheimnis der Karibik" (2004) und warum sie in der dämlichen Klamotte "Autobahnraser" (2004) mitspielte, wird wohl immer ihr Geheimnis bleiben.

Um Klassen besser war ihre Rolle als werdende Mutter in ihrem nächsten Projekt, der Kino-Komödie "Grenzverkehr" von Stefan Betz. Ebenfalls 2005 entstand die Telenovela "Sturm der Liebe", in der Henriette Richter-Röhl die junge Laura Mahler verkörpert, die nach vielen Enttäuschungen in München ein neues Leben beginnen möchte. Eine Traumreise nach Brasilien machte die Jungdarstellerin mit ihrem Auftritt in "Das Traumschiff - Rio de Janeiro" (2007), in dem Liebesfilm "Utta Danella - Der Verlobte meiner besten Freundin" (2009) spielte sie eine junges Mädchen, das sich in den Freund ihrer besten Freundin verliebt. Anspruchsvoller war die Rolle der Jugendliebe von Marcel Reich-Ranicki alias Matthias Schweighöfer in Dror Zavaris Biopic gelungenem "Mein Leben - Marcel Reich-Ranicki" (ebenfalls 2009), was man von der Hauptrolle in "Katie Fforde - Eine Liebe in den Highlands" (2010) nicht behaupten kann.

Weitere Filme mit Henriette Richter-Röhl: "Vorzimmer zur Hölle" (2009), "Rosamunde Pilcher: Im Zweifel für die Liebe", "Unter anderen Umständen - Tod im Kloster" (beide 2010), "Vorzimmer zur Hölle - Streng geheim!", "Die Samenhändlerin", "Idiotentest" (alle 2011), "Vorzimmer zur Hölle III - Plötzlich Boss", "Unsere Mütter, unsere Väter" (beide 2013).

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN